Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Leichte Sprache Gebärdensprache
Alle Berufsfelder
Kontakt zur AOK

Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um passende Informationen zu erhalten.

AOK/Region wählen
Berufsfeld: Arzt & Praxis Ändern Gewähltes Berufsfeld: Arzt & Praxis Zurück zur Übersicht

02.12.2021 Covid-19: AOK ruft zu Booster-Impfung auf

News Arzt & Praxis

Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten, sollten das Angebot einer Auffrischimpfung gegen das Corona-Virus nutzen. Dazu ruft die AOK auf. Sie richtet sich an alle Personen, die Kontakt zu Patienten haben – zum Beispiel Pflegefachkräfte, Praxispersonal, Ärztinnen und Ärzte und Beschäftigte in Krankenhäusern.

Arzt zeigt zwei verschiedene Coronavirus-Impfstoffe (Symbolbild)
© iStock.com/doble-d

Die Botschaften der AOK:

  • Sie arbeiten in einem Pflegeheim, haben direkten Patientenkontakt UND Sie wurden zuletzt im Juni oder früher gegen Corona geimpft?
  • Sie arbeiten in einem Krankenhaus, haben direkten Patientenkontakt UND Sie wurden zuletzt im Juni oder früher gegen Corona geimpft?
  • Sie arbeiten in einer Arztpraxis, haben direkten Patientenkontakt UND Sie wurden zuletzt im Juni oder früher gegen Corona geimpft?
  • Sie betreuen Menschen mit einem erhöhten Risiko schwer an Corona zu erkranken (zum Beispiel Personen mit schweren Erkrankungen oder Behinderungen) UND Sie wurden zuletzt im Juni oder früher gegen Corona geimpft?
  • Sie arbeiten in der Altenpflege, haben direkten Kontakt zu Pflegebedürftigen UND Sie wurden zuletzt im Juni oder früher gegen Corona geimpft?

Dann schnell die Booster-Impfung gegen Corona machen!

AOK spricht auch Versicherte an

Darüber hinaus richtet sich die AOK auch an Menschen, die bei einer Erkrankung mit Covid-19 ein besonders hohes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben. Das betrifft Menschen, die älter als 70 Jahre sind, in einem Pflegeheim leben und/oder eine Immunschwäche haben. Wenn die letzte Impfung gegen Corona im Mai oder früher lag, empfiehlt die AOK dringend die Booster Impfung.

Was ist eine Booster-Impfung gegen Covid-19?

Bei den meisten Impfungen ist nach einiger Zeit eine Auffrischung nötig. Die wird auch als Booster-Impfungen bezeichnet. Das gilt auch bei Corona-Vakzinen. Dabei muss – anders als bei der Grundimmunisierung – nur eine Dosis verabreicht werden.

Wann sollte eine Booster-Impfung erfolgen?

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt allen Personen ab 18 Jahren eine Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff. Nach Angaben der STIKO soll eine solche Booster-Impfung in der Regel im Abstand von sechs Monaten zur letzten Impfstoffdosis der Grundimmunisierung erfolgen. Eine Verkürzung des Impfabstandes auf fünf Monate ist im Einzelfall oder wenn genügend Kapazitäten vorhanden sind, möglich.

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten

Besuchen Sie uns auf unseren sozialen Netzwerken: