Fachportal für Leistungserbringer

Vertrag

Vertrag mit dem Landesapothekerverband (LAV-Vertrag)

Übersicht über diesen Vertrag

Titel des Vertrages (vollständig) :
Vertrag gemäß § 127 Abs. 2 SGB V über die Versorgung der Versicherten der AOK Baden-Württemberg mit Hilfsmitteln aus Apotheken (AC/TK 11 01 302)
Stand :
01.10.2023
Inkrafttreten :
01.02.2017
Vertragspartner :
AOK Baden-Württemberg, Landesapothekerverband Baden-Württemberg

Inhalt des Vertrags

Vertragspartner: Landesapothekerverband Baden-Württemberg e.V.
 

Hinweis:
Die AOK Baden-Württemberg verzichtet vorübergehend gemäß § 3 Abs. 3 der Anlage 1 des LAV-Vertrages ab dem 01.07.2023 bei Milchpumpen-Versorgungen (01.35.01.1) von mehr als 100 Tagen auf die vorherige Genehmigung:

  • Maßgeblich für die Anwendung dieser Regelung ist der Tag der Verordnung.
  • Die Aufhebung der Genehmigungspflicht für die Produktart 01.35.01.1 ist zunächst bis 31.12.2024 befristet. Je nach Entwicklung prüft die AOK Baden-Württemberg eine Verlängerung dieser Regelung.
  • Die ärztliche Verordnung mit medizinischer Begründung ist weiterhin ihm Rahmen der Abrechnung vorzulegen.

Darüber hinaus ist die grundsätzliche Genehmigungsfreigrenze gemäß § 4 Abs. 2 des LAV-Vertrages zu beachten: Sofern in den produktgruppenspezifischen Anlagen keine abweichenden Regelungen vereinbart ist, bedarf es für Hilfsmittel mit einem Preis in Höhe von bis zu 250 Euro netto je Hilfsmittel keine vorherige Genehmigung der AOK Baden-Württemberg; es hat eine Direktabrechnung zu erfolgen.

Dokumente der AOK Baden-Württemberg

Beitrittserklärung

Beitrittserklärung für Leistungserbringer, die nicht Mitglied des LAV Baden-Württemberg sind

Dokumente der AOK Baden-Württemberg

Weiterführende Informationen zu Hilfsmittelverträgen

Kontakt zu Ihrer AOK Baden-Württemberg

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten und Expertinnen der AOK helfen Ihnen gerne weiter.

Zu den Kontaktangeboten