Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Pflege Ändern Gewähltes Berufsfeld: Pflege Berufsfeld ändern

03.11.2020 Psychiatrische häusliche Krankenpflege mit in Rahmenempfehlungen HKP aufgenommen

News Pflege

Die Anforderungen an die Psychiatrische häusliche Krankenpflege (pHKP) wurden in die Rahmenempfehlungen HKP mit aufgenommen.

Pflegekraft hält die Hand von einer älteren Dame die im Rollstuhl sitzt
©iStock.com/kzenon

Rahmenempfehlungen um pHKP erweitert

In den Rahmenempfehlungen zur „Versorgung mit Häuslicher Krankenpflege (HKP)“ gab es eine Ergänzung. Im neuen Paragrafen fünf wurden die Anforderungen an die Psychiatrische häusliche Krankenpflege (pHKP) mit aufgenommen. Darauf haben sich die entsprechenden Rahmenempfehlungspartner verständigt.

Ziel der neu gefassten Rahmenempfehlungen ist es, in Zukunft bundesweit einheitliche vertragliche Standards, insbesondere mit Blick auf die Qualifikation der Pflegefachkräfte im Bereich der pHKP, zu ermöglichen.

Neuen Regelungen im Rahmen der pHKP

Übersicht zu einigen neuen Regelungen im Rahmen der pHKP in § 5:

  • Nur zugelassene Pflegedienste dürfen die pHKP anbieten.
  • Der neue Paragraf beschreibt die genauen Qualifikationsanforderungen an die verantwortliche Pflegefachkraft (Abs. 5).
  • Auch die Qualifikationsanforderungen der Pflegefachkräfte, die eigenverantwortlich die Versorgung übernehmen, werden definiert (Abs. 8).
  • Verfügen Pflegekräfte nicht über die Zusatzqualifikation in Psychiatrie/Gerontopsychiatrie, hat  der Pflegedienst die erforderliche Berufserfahrung auf Anforderung nachzuweisen. Zudem sind die betreffenden Pfleekräfte zur Zusatzqualifikation anzumelden und deren Abschluss innerhalb von sechs Monaten nachzuweisen. (Abs. 9).
  • Der Pflegedienst muss an allen Tagen der Woche über 24 Stunden für die von ihm versorgten Versicherten erreichbar sein (Abs. 11).
  • Der Pflegedienst soll mit (gemeinde-)psychiatrischen Verbünden oder anderen vernetzten Behandlungsstrukturen zusammenarbeiten (Abs. 14).

Übergangsregelung von vier Jahren vereinbart

Die neu gefassten Rahmenempfehlungen sind am 1. Oktober 2020 in Kraft getreten. Alle Verträge zur pHKP, die nach diesem Datum geschlossen werden, sind auf dieser Grundlage zu schließen. Für bereits bestehende Verträge mit Pflegediensten, die noch nicht die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen, wurde eine Übergangsregelung von vier Jahren vereinbart. Bis zum 30. September 2024 sind die vertraglichen Anpassungen vorzunehmen.

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten