Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Pflege Ändern Gewähltes Berufsfeld: Pflege Berufsfeld ändern

06.07.2021 Pflege-Report 2021: Sterblichkeit in deutschen Pflegeheimen stark gestiegen

News Pflege

In den ersten beiden Wellen der Corona-Pandemie sind deutlich mehr Pflegeheimbewohner gestorben als sonst. Das geht aus dem Pflege-Report 2021 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) hervor.

Krankenschwester sitze auf einen Pflegebett in dem eine ältere Frau liegt, beide halten ihre Hände
iStockphoto.com/ake1150sb

Corona hat Sterbezahlen in Heimen deutlich erhöht

Die Sterblichkeit von Bewohnern in Pflegeheimen ist in Deutschland in den ersten beiden Pandemiewellen drastisch angestiegen. Dies zeigt der aktuelle Pflege-Report 2021 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO).

Schutzmaßnahmen reichten nicht aus

Laut Report lag die Sterblichkeit rund drei Wochen nach Start des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 bereits um 20 Prozent höher als im Mittel der Vorjahre. In den ersten drei Monaten der zweiten Pandemiewelle von Oktober bis Dezember 2020 übertraf sie das Niveau der Vorjahre um durchschnittlich 30 Prozent.

In der Spitze lag die Übersterblichkeit in der 52. Kalenderwoche 2020 sogar bei 80 Prozent. "Die Infektionsschutzmaßnahmen während der Pandemie reichten nicht aus, um die im Heim lebenden pflegebedürftigen Menschen ausreichend zu schützen", sagte Antje Schwinger, Leiterin des Forschungsbereichs Pflege im WIdO. Das müsse für zukünftige Pandemiekonzepte ebenso berücksichtigt werden wie die deutlichen gesundheitlichen Folgen für die Pflegebedürftigen, insbesondere auch die psychischen Belastungen durch die Isolation.

Ein kritisches Versorgungsbild

Insgesamt zeichnet die Untersuchung ein kritisches Versorgungsbild. Maßnahmen, die die Pflegebedürftigen vor Covid-19 schützen sollten, führten gleichermaßen zu erheblichen Einschnitten in der Versorgung sowie zu starker sozialer Isolation, so Schwinger. Auf keinen Fall dürfe es noch einmal zu einer generellen Isolierung alter Frauen und Männer von der Außenwelt und ihren Angehörigen kommen.

Pflege-Report 2021 mit Schwerpunkt "Sicherstellung der Pflege: Bedarfslagen und Angebotsstrukturen"

Im Pflege-Report 2021 zeigen Autoren in insgesamt elf Fachbeiträge zu bestehenden Herausforderungen und nötigen Reformen mit Blick auf die Sicherstellung der Versorgung fokussieren

Der aktuelle Report stellt klar, dass die Kurzzeitpflege (KZP) und ihre Funktion bislang nur unzureichend im Fokus wissenschaftlicher Untersuchungen standen. Der Beitrag „Stand und Perspektive der Kurzzeitpflege“ betrachtet die gesetzlich zugeschriebene Bedeutung der KZP und hinterfragt, inwieweit diese Versorgungsform einer sowohl präventiven als auch rehabilitativen Funktion gerecht wird respektive gerecht werden kann.

BGM unter Pandemiebedingungen

Ein weiterer Fachbeitrag beschäftig sich mit dem „Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) für Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser unter Pandemiebedingungen“. Bereits mit Auslaufen der ersten Welle zeichnete sich bei vielen Betrieben ein Bedarf nach Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) zur psychosozialen Unterstützung sowie zur Resilienzstärkung ab. Die Autoren zeigen auf, wie auf der Basis empirischer Erkenntnisse und unter Berücksichtigung der nach dem Abklingen der ersten Pandemiewelle nur partiell möglichen Beratung in Präsenz Unterstützungsangebote in Form hybrider und telefonischer Beratung bereitgestellt wurden. Sie ziehen zudem Schlussfolgerungen für eine weitere Anpassung des BGF-Instrumentariums für die berufliche Pflege über die Pandemiezeit hinaus.

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten