Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Arzt & Praxis Ändern Gewähltes Berufsfeld: Arzt & Praxis Berufsfeld ändern

17.12.2020 In Kraft: Psychotherapeuten dürfen häusliche Krankenpflege verordnen

News Arzt & Praxis

Psychologische Psychotherapeuten dürfen ab dem 1. Januar 2021 auch psychiatrische häusliche Krankenpflege verordnen. Dies gilt auch für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten.

Psychotherapie (Symbolbild)
© iStock.com/vadimguzhva

G-BA ändert Häusliche Krankenpflege-Richtlinie

Zum 1. Januar 2021 wird der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) entsprechend angepasst. Damit können psychologische Psychotherapeuten ihre Leistungen nun auch abrechnen. 

Bereits im September hatte der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beschlossen, die Häusliche Krankenpflege-Richtlinie in diesem Sinne anzupassen. Mit der Veröffentlichung des G-BA-Beschluss im Bundesanzeiger im Dezember 2020 war dies in Kraft getreten. Mit der Anpassung des EBM ist nun der letzte Schritt zur Umsetzung in der Praxis erfolgt. 

Hintergrund für die aktuelle Anpassung ist das Gesetz zur Reform der Psychotherapeutenausbildung. Darin wurden zum 1. September die Befugnisse der Psychologischen Psychotherapeuten (PP) sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (KJP) in diesem Zusammenhang erweitert.

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten