Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Krankenhaus Ändern Gewähltes Berufsfeld: Krankenhaus Berufsfeld ändern

10.09.2021 Klinische Krebsregister: Daten können auf Bundesebene zusammengeführt werden

News Krankenhaus

Das Gesetz zur Zusammenführung von Krebsregisterdaten ist in Kraft getreten.

Symbolbild zur Digitalisierung in der Medizin
iStockfoto/sefa ozel

Impulse für die Krebsforschung

Das Gesetz zur Zusammenführung von Krebsregisterdaten ist am 31. August 2021 in Kraft getreten. Damit können die Daten der klinischen und epidemiologischen Krebsregister der Länder zusammengeführt und später auch erweitert werden. Forschungseinrichtungen können künftig auf Antrag anonymisierte Datensätze erhalten, um sie für die Erforschung und Versorgung von Krebserkrankungen zu nutzen. Die Anträge werden veröffentlicht.

Erste Ergebnisse Mitte 2026

Das Gesetz vom 18. August 2021 sieht für die Weiterentwicklung der Register einen zweistufen Prozess vor. Zunächst werden die auf Länderebene gesammelten Daten beim Zentrum für Krebsregisterdaten (ZfKD) beim Robert-Koch-Institut zusammengeführt; anschließend sollen diese dann bundesweit und anlassbezogen ausgewertet sowie mit weiteren Daten verknüpft werden können. Mit der Entwicklung einer dementsprechenden Plattform hat die Bundesregierung die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren (ADT), die Deutsche Krebsgesellschaft und die Deutsche Krebshilfe beauftragt. Der Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-SV) und die für die klinischen Krebsregister zuständigen Landesbehörden sind nun verpflichtet, eine Evaluation zur Umsetzung der klinischen Krebsregistrierung zu veranlassen. Die Ergebnisse sollen bis zum 30. Juni 2026 veröffentlicht werden.

Hintergrund

Klinische Krebsregister sollen die Behandlungsdaten onkologischer Patienten in einem bestimmten Einzugsgebiet erfassen. Um eine systematische und einheitliche Datenerfassung sicherzustellen und die onkologische Qualitätsberichterstattung zu stärken, verabschiedete der Bundestag im April 2013 das Krebsfrüherkennungs- und -registergesetz (KFRG).

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten