Fachportal für Leistungserbringer

Adipositas: Verordnung von GLP-1-Analoga als Life-Style Arzneimittel, 08.01.2024

Sie sehen regionale Inhalte der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland Saarland

GLP-1-Analoga zur Behandlung der Adipositas

Mit Wegovy® und Saxenda® sind mittlerweile zwei GLP-1-Analoga zur Behandlung der Adipositas in Deutschland verfügbar. Mit der Aufnahme in Anlage II der Arzneimittelrichtlinie (Lifestyle Arzneimittel) hat der G-BA eine Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkassen verneint.

Bekannterweise kommt es derzeit aufgrund der Verordnungen von GLP-1-Analoga für Patienten mit Adipositas, welche eigentlich für die Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2 zugelassen und verordnungsfähig sind (z. B. Ozempic® oder Victoza®), immer häufiger zu Lieferengpässen.

Diabetes mellitus Typ 2: Versorgung sicher

Wir haben Fälle identifiziert, bei denen in Abwesenheit einer entsprechenden Diagnose auch darüber hinaus keine Hinweise auf eine bestehende Diabeteserkrankung oder Vergleichbares vorliegen und eine Off-Label-Anwendung zum Zweck der Gewichtsverringerung naheliegt.

Um die Versorgung unserer Versicherten mit Diabetes mellitus Typ 2 sicher zu stellen, bitten wir Sie daher Ihre Verordnungen zu überprüfen. Zur Behandlung der Adipositas verordnen Sie bitte ausschließlich die entsprechenden GLP-1-Analoga (Saxenda® und Wegovy®) auf Privatrezept.

Kontakt zur Beratungsapothekerin

Bei bestehenden Fragen oder gewünschten Anregungen zum Thema GLP-1-Analoga steht Ihnen unsere Beratungsapothekerin Frau Nadine Strobel unter der Telefonnummer 06241-4005101 gerne zur Verfügung.

Kontakt zu Ihrer AOK Rheinland-Pfalz/Saarland (Saarland)

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten und Expertinnen der AOK helfen Ihnen gerne weiter.

Zu den Kontaktangeboten