Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Apotheke Ändern Gewähltes Berufsfeld: Apotheke Berufsfeld ändern

Aktuelle Meldungen im Berufsfeld Apotheke

Weitere Meldungen

02.11.2020

Arzneimittelrezepte: Dosierung angeben

Ärzte müssen auf Rezepten die Dosierung des Arzneimittels angeben. Diese Regelung gilt seit dem 1. November 2020. Sie ist verbindlich für Kassenrezepte und Privatrezepte. Der Aufdruck auf das Rezept (Muster 16) erfolgt mithilfe der Verordnungssoftware.

Hände von Apothekerin mit Medikamenten-Flasche (Symboldbild)
© iStock.com/Kritchanut
15.10.2020

Bundesweite Rahmenvorgaben für Arzneimittel und den Heilmittelbereich beschlossen

Das Ausgabenvolumen für Arzneimittel steigt 2021 um 4,6 Prozent und für den Heilmittelbereich um 3,2 Prozent. Das geht aus den jetzt beschlossenen bundesweiten Rahmenvorgaben hervor.

Taschenrechner, Kleingeld und ein Sparschwein liegen auf einem Tisch, eine Frau tippt auf dem Taschenrechner
©iStock.com/Ivan-balvan
18.09.2020

PRO DIALOG: Jeder Sechste erhält Reserve-Antibiotikum

Auch wenn die Verordnungen von Reserveantibiotika in den letzten Jahren leicht rückläufig waren, verschreiben Ärzte ihren Patienten immer noch viel zu viele dieser Medikamente. Deren Anteil liegt nach Berechnungen des WIdO auf dem Niveau von vor 20 Jahren. ¬Experten warnen immer wieder vor…

Arzneimittel im Warenkorb (Symbolbild)
© iStock.com/Kwangmoozaa
26.08.2020

Sechsfachimpfung erspart Säuglingen eine Impfung

Den meisten Säuglingen kann in Zukunft ein Impftermin erspart werden. Möglich wird dies, weil der der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die aktualisierte Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) zur Sechsfachimpfung bei Säuglingen fristgerecht umgesetzt hat.

Spritze mit Impfstoff (Symbolbild)
© AOK Mediendienst
21.08.2020

PRO DIALOG: Geringes Plus bei Arzneimittel-Verordnungen, aber Kosten steigen

Obwohl Ärzte 2019 nur wenig mehr Arzneimittel als in den Jahren davor verordnet haben, sind die GKV-Ausgaben dafür weiter deutlich gestiegen. Die meisten Arzneimittelkosten wurden von den Hausärzten veranlasst. Der Grund dafür ist, dass diese Facharztgruppe 30 Prozent aller an der…

Münzgeld und Euro-Scheine mit einem Taschenrechner (Symbolbild)
iStock.com/Zerbor

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten