Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Arzt & Praxis Ändern Gewähltes Berufsfeld: Arzt & Praxis Berufsfeld ändern

Versorgungsinhalte von DMP

Die DMP-Anforderungen-Richtlinie (DMP-A-RL) des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) enthält die allgemeinen Regelungen zu den strukturierten Behandlungsprogrammen und die indikationsspezifischen Anforderungen an die einzelnen Programme.

DMP-Anforderungs-Richtlinie regelt Versorgungsinhalte

Die DMP-Anforderungen-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) beschreibt, welche allgemeinen und erkrankungsspezifischen Anforderungen für die Disease-Management-Programme (DMP) gelten. Die DMP-Verträge, die die regionalen Krankenkassen mit Leistungserbringern (Vertragsärzte,  Krankenhäuser und Rehabilitationseinrichtungen) zur Durchführung der DMP schließen, müssen diesen Anforderungen entsprechen.

Allgemeine Anforderungen an strukturierte Behandlungsprogramme

  • Behandlung nach dem aktuellen Stand der medizinischen Wissenschaft unter Berücksichtigung von evidenzbasierten Leitlinien oder nach der jeweils besten, verfügbaren Evidenz sowie unter Berücksichtigung des jeweiligen Versorgungssektors,
  • Durchführung von Qualitätssicherungsmaßnahmen,
  • Voraussetzungen für die Einschreibung des Versicherten in ein Programm,
  • Schulungen der Leistungserbringer und der Versicherten,
  • Dokumentation einschließlich der für die Durchführung der Programme erforderlichen personenbezogenen Daten und deren Aufbewahrungsfristen,
  • Bewertung der Auswirkungen der Versorgung in den Programmen (Evaluation).

Erkrankungsspezifische Anforderungen und Versorgungsinhalte

Die indikationsspezifischen Anforderungen und medizinischen Inhalte der strukturierten Behandlungsprogramme (DMP) sind in den Anlagen zur DMP-Anforderungen-Richtlinie geregelt. Aktuell gibt es Anforderungen für sieben DMP:

Asthma bronchiale
Anforderungen an das strukturierte Behandlungsprogramm für Patientinnen und Patienten mit Asthma bronchiale (ab dem vollendeten 1. Lebensjahr) – Anlage 9 (Seite 81 bis 124 des Dokuments)

Brustkrebs
Anforderungen an die Ausgestaltung von strukturierten Behandlungsprogrammen für Patientinnen mit Brustkrebs – Anlage 3 (Seite 27 bis 41 des Dokuments)

Chronische Herzinsuffizienz
Anforderungen an strukturierte Behandlungsprogramme für Patientinnen und Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz – Anlage 13 (Seite 112 bis 132 des Dokuments)

Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD)
Anforderungen an das strukturierte Behandlungsprogramm für Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung – Anlage 11 (Seite 98 bis 109 des Dokuments)

Diabetes mellitus Typ 1
Anforderungen an strukturierte Behandlungsprogramme für Patientinnen und Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 – Anlage 7 (Seite 62 bis 77 des Dokuments)

Diabetes mellitus Typ 2
Anforderungen an strukturierte Behandlungsprogramme für Diabetes mellitus Typ 2 – Anlage 1 (Seite 10 bis 24 des Dokuments)

Koronare Herzkrankheit (KHK)
Anforderungen an die Ausgestaltung von strukturierten Behandlungsprogrammen für Patientinnen und Patienten mit koronarer Herzkrankheit – Anlage 5 (Seite 47 bis 59 des Dokuments)

Gesetzliche Grundlagen

Nächster Artikel

Zurück zum Thema

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten