Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Krankenhaus Ändern Gewähltes Berufsfeld: Krankenhaus Berufsfeld ändern

Behandlungsfehler und Pflegefehler

Versicherte, die einen Behandlungs- oder Pflegefehler bei sich vermuten, können das professionelle Behandlungsfehlermanagement der AOK in Anspruch nehmen. In Schadensfällen lassen sich unter bestimmten Umständen Schadensersatzansprüche geltend machen.

Behandlungsfehlermanagement der AOKs

Alle AOKs haben für ihre Versicherten, die einen Behandlungs- oder Pflegefehlerfehler vermuten, ein professionelles Behandlungsfehlermanagement eingerichtet, das die Betroffenen mit medizinischer und juristischer Expertise darin unterstützt, Behandlungsabläufe und Pflegeprozesse richtig einzuschätzen und zu bewerten. Auf Wunsch der Versicherten fordern die AOK-Experten Behandlungsunterlagen an, erteilen in geeigneten Fällen Aufträge zur medizinischen Begutachtung des Behandlungsgeschehens und beraten sie hinsichtlich der Handlungsoptionen. Schadensersatzansprüche kommen dann in Betracht, wenn aufgrund eines Behandlungs- oder Pflegefehlers ein Schaden entstanden ist. Ein Behandlungsfehler liegt dann vor, wenn eine medizinische Maßnahme gegen die Regeln der medizinischen Wissenschaft und Erfahrung verstößt und die berufsfachlich gebotene Sorgfalt vermissen lässt. 

Behandlungsfehlerstatistik des MDS

Der Medizinische Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) veröffentlicht einmal jährlich für das jeweilige Vorjahr eine Statistik zu den bei den Medizinischen Diensten begutachteten Verdachtsfällen. Über 75 Prozent dieser Fälle betreffen Behandlungen im stationären Bereich und hierbei vor allem Behandlungen in der Orthopädie/Unfallchirurgie, der Inneren Medizin und der Gynäkologie/Geburtshilfe. In zirka 25 Prozent dieser Fälle bestätigt sich der Verdacht auf einen Behandlungs- oder Pflegefehler. Die tatsächliche Anzahl von Behandlungsfehlern schätzte das Bundesministerium für Gesundheit zuletzt auf ungefähr 170.000 pro Jahr. Ein Behandlungsfehlerregister, in dem verpflichtend jeder Fehler aus jedem Versorgungsbereich zu dokumentieren ist, gibt es in Deutschland bislang nicht. 

Regressansprüche der Kassen

Die Kranken- und Pflegekassen verfolgen unabhängig von der Unterstützung ihrer Versicherten die auf die Kassen aufgrund von Behandlungs- und Pflegefehlern übergegangenen Schadensersatzansprüche und holen so Gelder für die Versichertengemeinschaft zurück, die für die fehlerbedingt notwendig gewordenen Behandlungen aufgewendet wurden. 

Zurück zum Thema

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten