Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Arzt & Praxis Ändern Gewähltes Berufsfeld: Arzt & Praxis Berufsfeld ändern

26.11.2020 ICD-10-GM 2021: Neue U-Kodes für Covid-19

News Arzt & Praxis

Die World Health Organization (WHO) hat zur Abbildung der Covid-19-Erkrankung weitere Schlüsselnummern auf den Weg gebracht.

©iStock.com/Gam1983

Schlüsselnummern unter U07.- belegt

Die World Health Organization (WHO) hat zur Abbildung der Covid-19-Erkrankung weitere Schlüsselnummern auf den Weg gebracht. Mit den neuen Kodes im Bereich U08 bis U10 können Covid-19 in der Eigenanamnese, der Zusammenhang eines aktuellen Zustandes mit vorausgegangener Coronavirus-Krankheit (Covid-19) und das Multisystemische Entzündungssyndrom in Verbindung mit Covid-19 kodiert werden. In der deutschen Version ICD-10-GM hat Bundesinstitut für Arzneimittelsicherheit und Medizinprodukte (BfArM) zu diesem Zweck bisher unbelegte Schlüsselnummern unter U07.- belegt und sämtliche Dateien zum Systematischen Verzeichnis der ICD-10-GM ausgetauscht. Als Primärkodes wurden neu angelegt:

  • U07.3Covid-19 in der Eigenanamnese
  • U07.5Multisystemische Entzündungssyndrom in Verbindung mit Covid-19, nicht näher bezeichnet

Als Sekundärkode (mit Ausrufezeichen) wurden neu angelegt:

  • U07.4! Post-Covid-19-Zustand, nicht näher bezeichnet

Anpassung der Dateien

Die vollständigen Kodes sind in der aktuellen Onlinefassung der ICD-10-GM vom 11. November enthalten; die Downloaddateien werden nicht angepasst. Die aktualisierten Metadaten hat das BfArM darüber hinaus in Hinblick auf das Infektionsschutzgesetz angepasst, das Nähere enthält die „Liesmichdatei“ zu den Metadaten.

Die Dateien zum Alphabetischen Verzeichnis zur ICD-10-GM 2021 und zur Alpha-ID(-SE) 2021 mit Stand vom 2. Oktober 2020 werden nicht angepasst.

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten