Fachportal für Leistungserbringer

QISA-Bände zu KHK und Herzinsuffizienz aktualisiert

Die QISA-Bände C7 (Koronare Herzkrankheit) und C8 (Herzinsuffizienz) liegen jetzt in überarbeiteter Fassung vor: Die Autoren haben unter Federführung von Veit Wambach und Frank Peters-Klimm die Qualitätsindikatoren auf den aktuellen Stand des medizinischen Wissens gebracht. Die Indikatoren in beiden Bänden basieren auf einer systematischen Leitlinienrecherche und einem strukturierten Bewertungsprozess. Diese orientieren sich an hoher Relevanz und Umsetzbarkeit im primärärztlichen Bereich.

Startseite

Koronare Herzkrankheit – neue Indikatoren und verbesserte Langzeitbetreuung

Der Band C7 widmet sich der koronaren Herzkrankheit (KHK). Das Krank­heitsbild stellt weltweit die häufigste Todesursache dar. Nach wie vor besteht auch in Deutschland Optimierungsbedarf bei der Versorgung von KHK-Patientinnen und -Patienten, da sowohl Überversorgung (z. B. bei koronarinterventionellen Maßnahmen) als auch Unter- oder Fehlversor­gung (z. B. bei präventiven Maßnahmen und der Hypertoniebehandlung) sowie Schnittstellenprobleme innerhalb der Versorgungskette auftreten.

In der Aktualisierung des Bandes auf Version 2.1 wurden drei Indikatoren an aktuelle Leitlinieninhalte angepasst und ein Indikator zur Influenza-Impfung neu aufgenommen. Das KHK-Indikatorenset enthält nun Indikatoren zur Risikobemessung, zur Unterstützung diagnostischer und therapeutischer Entscheidungen, zur medikamentösen Therapie der KHK sowie zur Prävention. Dabei liegt das Augenmerk insbesondere auf der Verbesserung der Langzeitbetreuung von KHK-Patientinnen und -Patienten.

Herzinsuffizienz – 13 Indikatoren für Diagnostík und Therapie

Der Band C8 widmet sich unter Federführung von Frank Peters-Klimm der Behandlung von Patientinnen und Patienten, die an Herzinsuffizienz leiden. Die Einschränkungen in Lebenserwartung und -qualität sind bei Herzinsuffizienz-Patienten vergleichbar mit denen von Krebspatienten. Gegenüber Version 1.0 wurden verschiedene Indikatoren angepasst. Mit den Versionen 2.0 und 2.1 wurden vier neue Indikatoren hinzugefügt, was zusätzliche relevante Aspekte fokussiert. Das Herzinsuffizienz-Set umfasst jetzt 13 Qualitätsindikatoren zur Unterstützung der Diagnose und der Therapie. Ziel der ausgewählten Indikatoren ist es, die Diagnose der Herzinsuffizienz mittels geeigneter Verfahren zu sichern und die Qualität der medikamentösen Behandlung mit Substanzen zu verbessern, für die ein überzeugendes Risiko-Nutzen-Verhältnis besteht.

Kostenlose Downloads

Die beiden aktualisierten Bände stehen allen Interessierten zum kostenlosen Download zur Verfügung. Sie bilden den Auftakt der neu aufgesetzten kontinuierlichen Aktualisierung der QISA-Bände. Neue QISA-Versionen richten sich künftig nach Updates der relevanten Leitlinien und anderer, für gute Versorgungsqualität maßgeblicher Grundlagen. QISA orientiert sich damit noch stärker am aktuellen Stand von Leitlinien und wissenschaftlicher Evidenz.