Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Pflege Ändern Gewähltes Berufsfeld: Pflege Berufsfeld ändern

05.02.2020 Aktualisierte Impfempfehlungen für Gesundheitspersonal

News Pflege

Mitarbeitende im Gesundheitswesen sollten sich gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR) impfen lassen.

AOK-Mediendienst

Mitarbeitende im Gesundheitswesen

Mitarbeitende im Gesundheitswesen sollten sich gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR) impfen lassen. Dazu zählen Berufe in der Pflege und medizinischen Einrichtungen, wie Krankenhäuser und Arztpraxen. Das rät die Ständige Impfkomission (STIKO) und hat dazu ihre Empfehlungen aktualisiert.

Die Impfexperten empfehlen die MMR-Impfung auch für alle Menschen, die in Einrichtungen mit Asylbewerbern, Ausreisepflichtigen, Geflüchteten oder Spätaussiedlern arbeiten, in Gemeinschaftseinrichtungen, wie Kindergarten und Kinderhort oder an Schulen tätig sind. Impfen lassen sollten sich ausdrücklich Auszubildende, Studierende, Praktikanten und Ehrenamtler.

Bei unklarem Impfstatus zweimal impfen lassen

Die MMR-Impfung sollte laut STIKO bei Personen ohne frühere Impfung gegen MMR zweimal im Abstand von mindestens vier Wochen durchgeführt werden. Personen, die bereits einmal gegen Masern, Mumps und Röteln geimpft worden sind, sollten eine zusätzliche MMR-Impfung im Abstand von mindestens vier Wochen zur vorangegangenen Impfung erhalten. Ist der Impfstatus unklar, empfiehlt die STIKO ebenfalls zweimal im Abstand von vier Wochen zu impfen.

Auch Windpockenimpfung wird empfohlen

Die Empfehlung gilt auch für die Windpockenimpfung. Diese kann mit dem MMRV Kombinationsimpfstoff verabreicht werden.

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten