Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Heilmittel Ändern Gewähltes Berufsfeld: Heilmittel Berufsfeld ändern

03.05.2021 Diagnoseliste mit erhöhtem Heilmittelbedarf erweitert sowie neue Höchstmenge in der Ergotherapie

News Heilmittel

Die sogenannte Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf wird um sieben Krankheitsbilder erweitert. Des Weiteren gibt es im Bereich der Ergotherapie einige Änderungen. Hier wird bei zwei Diagnosegruppen die Höchstmenge der Verordnung heraufgesetzt. Diese Anpassungen der Heilmittel-Richtlinie treten zum 1. Juli 2021 in Kraft.

Arzt hält einen Stift in der Hand und schreibt eine Verordung oder Rezept
©iStock.com/BartekSzewczyk

Sieben Krankheitsbilder neu aufgenommen

Ab 1. Juli 2021 ist die Liste von Diagnosen erweitert, bei denen ein langfristiger Heilmittelbedarf besteht. In der Diagnoseliste (Anlage 2 der Heilmittel-Richtlinie) sind künftig sieben Krankheitsbilder neu gelistet:

  • Guillain-Barré-Syndrom (Erkrankung des peripheren Nervensystems)
  • Normaldruckhydrozephalus (Störung der Hirn-, Rückenmark- und Nervenfunktion)
  • blutungsbedingte Gelenkschäden (Arthropathia haemophilica)
  • Ehlers-Danlos-Syndrom (Erkrankungen des Bindegewebes)
  • Glasknochenkrankheit (Osteogenesis imperfecta)
  • angeborene Fehlbildungssyndrome vorwiegend an den Extremitäten
  • schwere Verbrennungen oder Verätzungen

Ärzte können bei den Diagnosen in der Liste und einem langfristigen Heilmittelbedarf eine Verordnung wiederholt gleich für jeweils zwölf Wochen ausstellen. In der sogenannten Diagnoseliste führt der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) Krankheiten und Krankheitsbilder auf, bei denen aufgrund der Schwere der Erkrankung von einem erhöhten Heilmittelbedarf ausgegangen wird.

Neue Höchstmenge bei zwei Diagnosegruppen in der Ergotherapie

Im Bereich der Ergotherapie werden bei zwei Diagnosegruppen die Höchstmenge der Verordnung heraufgesetzt: von zehn auf 20 Einheiten für die Diagnosegruppen „PS 2“ und „PS 3“. Somit benötigen zukünftig die betroffenen Patienten nur noch einen Arztkontakt im Quartal.

Hintergrund
Die Richtlinienänderungen zum langfristigen Heilmittelbedarf für weitere Diagnosen sowie die verdoppelten Höchstwerte bei der Ergotherapie hatte der G-BA bereits im März 2021 beschlossen. Nach Nichtbeanstandung durch das Bundesministerium für Gesundheit treten die Neuerungen am 1. Juli 2021 in Kraft.

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten