Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Hebammenhilfe Ändern Gewähltes Berufsfeld: Hebammenhilfe Berufsfeld ändern

Rahmenvertrag über die Versorgung mit Hebammenhilfe

Der GKV-Spitzenverband schließt mit den beiden Hebammenverbänden, Deutscher Hebammenverband (DHV) und Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands (BfHD), einen Vertrag über die Versorgung mit Hebammenhilfe ab.

Einheitliche Versorgung regeln

Freiberufliche Hebammen, die nicht diesen Berufsverbänden angehören, können den Vertrag über die Versorgung mit Hebammenhilfe nach § 134a SGB V beitreten. Alle Hebammen, die zur Abrechnung mit den Krankenkassen berechtigt sind, werden in die Vertragspartnerliste Hebammen aufgenommen.

Der Vertrag regelt:

  • die Einzelheiten der Versorgung der Versicherten mit abrechnungsfähigen Leistungen der Hebammenhilfe,
  • die Vergütung der Hebammenleistungen,
  • die Abrechnung von Hebammenleistungen,
  • eine Vereinbarung über den Einsatz und die Vergütung von Materialien und Arzneimitteln sowie
  • die Teilnahme der Hebammen an diesem Vertrag.

Vertrag mit Anlagen

  • Qualitätsvereinbarung (gültig ab 25.09.2015); redaktionell angepasst am 01.04.2020
  • Beiblatt 1: Kriterien zu Geburten im häuslichen Umfeld (gültig ab 01.04.2020)
  • Beiblatt 2: Statistische Erhebung (gültig ab 25.09.2015)
  • Anhang 3a: Qualitätsmanagement (gültig ab 25.09.2015)
  • Anhang 3.b: Nachweisverfahren (gültig ab 25.09.2015)
  • Beiblatt 1: Auditbogen (gültig ab 01.07.2019); redaktionell angepasst am 01.04.2020
  • Beiblatt 2: Auditverfahren (gültig ab 25.09.2015)
  • Beiblatt 3: Peer Review (gültig ab 25.09.2015)
  • Beiblatt 4: Strukturierter Dialog (gültig ab 25.09.2015)

Sonderregelung während der Ausbreitung des Coronavirus

Die Vertragsparteien nach § 134a SGB V haben aufgrund der Corona-Pandemie verschieden Sonderregelung getroffen. Diese sind alle zeitlich befristet.

Weiterführende Informationen

Zurück zum Thema

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten