Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Reha & Vorsorge Ändern Gewähltes Berufsfeld: Reha & Vorsorge Berufsfeld ändern

Einrichtungsinternes Qualitätsmanagement

Die Erbringer von Vorsorgeleistungen oder Rehabilitationsmaßnahmen sowie Einrichtungen, mit denen ein Versorgungsvertrag besteht, müssen sich an einrichtungsübergreifenden Maßnahmen der Qualitätssicherung beteiligen.

Einrichtungsinternes Qualitätsmanagement

Zur Einführung eines Qualitätsmanagements (QM) sind verpflichtet:

Qualitätsmanagement umfasst alle Tätigkeiten, die dazu beitragen, die Qualität der Versorgung zu gewährleisten und kontinuierlich zu verbessern. Die Verantwortung dafür trägt die Unternehmensleitung. Sie muss darüber hinaus aktiv für die konsequente Umsetzung der Maßnahmen auf allen Hierarchieebenen sorgen.

Stationäre Rehabilitationseinrichtungen

Alle stationären Rehabilitationseinrichtungen sind verpflichtet, an einem Qualitätsmanagement-Verfahren teilzunehmen, das von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation anerkannt worden ist. Die Rehabilitationsträger haben in einer Vereinbarung nach § 20 Abs. 2a SGB IX grundsätzliche Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement für stationäre Rehabilitationseinrichtungen festgelegt. Ferner wurde ein einheitliches, unabhängiges Zertifizierungsverfahren vereinbart, mit dem die Einrichtungen die erfolgreiche Umsetzung des Qualitätsmanagements regelmäßig innerhalb von jeweils drei Jahren nachweisen (Re-Zertifizierung).

Ambulante Rehabilitationseinrichtungen und stationäre Vorsorgeeinrichtungen

Ambulante Rehabilitationseinrichtungen und stationäre Vorsorgeeinrichtungen sind nach § 137d Abs. 1, 2 und 4 SGB V und nach der entsprechenden Vereinbarung vom 1. Juni 2008 zu einrichtungsinternem Qualitätsmanagement verpflichtet. In der Vereinbarung ist festgelegt, dass die Einrichtungen ihr einrichtungsinternes QM selbstständig bewerten können (Verpflichtung zur Selbstbewertung alle drei Jahre), soweit sie keine Zertifizierung durch eine der anerkannten Stellen für stationäre Rehabilitationseinrichtungen nachweisen.

Alle Artikel im Thema

Externe Qualitätssicherung in der RehabilitationEinrichtungsinternes Qualitätsmanagement
Zurück zum Thema

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten