Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Mehr als 700 Berliner Kinder reisen nach Fructonia

Die AOK-Kindertheatertour ist seit dem Jahr 2007 zentraler Baustein der Initiative „Gesunde Kinder – gesunde Zukunft“ mit inzwischen mehr als 800 Gastspielen und über 1,6 Mio. Zuschauern bundesweit.

Präventionsprogramm „Henrietta & Co.“

Berlin, 23. April 2018. Am heutigen Montag startet das Präventionsprogramm „Henrietta & Co. – Gesundheit spielend lernen“ seine Tour durch Berlin. Ein interaktiver Workshop mit neuartigem Unterrichtsmaterial bietet Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich spielerisch Gesundheitsthemen, wie Bewegung und gesunde Ernährung, zu erschließen. Vorbereitet wird der spannende Tag mit dem Theaterstück „Henrietta in Fructonia“, das mehr als 700 Berliner Grundschüler mit auf eine spannende Reise nimmt und damit die kreative Basis für die Workshops legt.

Die AOK Nordost bringt das Kinderpräventionstheater rund um die Figur der kleinen Henrietta in diesem Jahr in drei Grundschulen in Berlin auf die Bühne, außerdem an zwei Tagen im Theater „Die Wühlmäuse“. Schirmherrin der Aktion ist Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin.

„Mit dem Präventionsprogramm erreichen wir viele Berliner Kinder. Es ist wichtig, dass sie frühzeitig, aber vor allem auf spielerische Art und Weise, an Themen rund um die Gesundheit herangeführt werden. `Henrietta` leistet einen wichtigen Beitrag für die Gesundheitsbildung“, sagt Senatorin Scheeres.

Henrietta ist nicht nur Hauptfigur des Theaterstücks, sondern – seit vergangenem Jahr – zugleich Botschafterin der AOK für Kindergesundheit in Grundschulen.

„Wenn Kinder nicht nur zuhören oder zuschauen, sondern interaktiv lernen können, haben sie nicht nur mehr Spaß daran, sie prägen sich die Inhalte auch viel besser ein. Der Workshop im Anschluss an die Aufführung ermöglicht genau das. Diese ganz besondere Art von Unterricht sorgt dafür, dass die Kinder nachhaltig etwas über gesunde Ernährung und Bewegung lernen. Dieses Wissen nehmen die Kinder mit nach Hause und vielleicht probieren sie gemeinsam mit ihren Eltern neue Dinge in Sachen Ernährung oder Bewegung aus. So profitiert auch die Gesundheit der Eltern von diesem Projekt“, sagt Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost.

Nach der Theateraufführung tauchen Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte gemeinsam mit den Schauspielern und Pädagogen intensiv in diese Themen ein. Das interaktive Unterrichts- und Spielmaterial vertieft ihr Wissen zu gesunder Ernährung, Bewegung und auch zum Themenfeld der emotionalen Gesundheit.

Die AOK-Kindertheatertour ist seit dem Jahr 2007 zentraler Baustein der Initiative „Gesunde Kinder – gesunde Zukunft“ mit inzwischen mehr als 800 Gastspielen und über 1,6 Mio. Zuschauern bundesweit.

Weitere Informationen zu den AOK-Theaterstücken unter: www.aok.de/kindertheater

Die Gastspielorte in Berlin

23. April: Ev. Grundschule Steglitz, Beymestraße 6-7, 12167 Berlin
24. April: Theater „Die Wühlmäuse“, Pommernallee 2-4, 14052 Berlin
25. April: Theater „Die Wühlmäuse“, Pommernallee 2-4, 14052 Berlin
26. April: Lisa-Tetzner-Grundschule, Hasenhegerweg 12, 12353 Berlin
2. Mai: Arnold-Zweig-Grundschule, Wollankstraße 131, 13187 Berlin

Pressekontakt

AOK Nordost – Die Gesundheitskasse
Matthias Gabriel
Pressesprecher
Tel.: 0800 265 080 – 22202
E-Mail: presse@nordost.aok.de