Pflege- und Betreuungsformen

Die Pflegebedürftigkeit eines Menschen kann individuell sehr verschieden sein und sich mit der Zeit auch verändern. Für Pflegebedürftige stehen deshalb unterschiedliche Pflege- und Betreuungsformen zur Verfügung. Je nach Pflegegrad der zu pflegenden Person stellt die stationäre Unterbringung in einem Pflegeheim nur eine von mehreren Möglichkeiten dar.

Eine ältere Frau sitzt auf einem Sofa und wird von einer Pflegekraft bei der Einnahme von Medikamenten unterstützt.

Pflege & Betreuungsformen

Heime und Wohnkonzepte

Diese Wohnformen ermöglichen es pflegebedürftigen Menschen, in familiärer Atmosphäre zu leben.
Eine erkrankte Person hält vertrauensvoll die Hände einer Hospiz-Kraft.
Diese Leistungen bietet die AOK im Bereich der Palliativversorgung und Sterbebegleitung an.
Eine Frau hält sich am Rollator fest, begleitet von einer Pflegefachperson. In der ambulanten Pflege kann ein Pflegedienst bei der Bewegung helfen.
Für die ambulante Pflege zu Hause stehen Pflegebedürftigen diese Leistungen zur Verfügung.
 Ein Pfleger hilft einer älteren Frau beim Aufstehen aus einem Bett im Pflegeheim.
Das leistet die AOK-Pflegekasse zur vollstationären Pflege in einem Pflegeheim.
Eine ambulante Pflegekraft hilft einer älteren Frau beim Anziehen
Wie die ambulante Pflege durch Pflegedienst oder Alltagsbegleiter gelingen kann, lesen Sie hier.
Eine Beatmungsmaschine ist an den Hals eines Patienten angeschlossen.

Außerklinische Intensivpflege

Außerklinische Intensivpflege ist nötig, wenn schwerstkranke Menschen im häuslichen Umfeld gepflegt werden. Erfahren Sie, nach welchen Regeln pflegebedürftige Personen diese besondere Form der Pflege verordnet bekommen und in welchem Umfang die AOK die Kosten übernimmt.