Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

Auf der Suche nach dem nächsten Sternekoch

Beim Wettbewerb stellen sich 26 Finalisten den hohen Anforderungen. So müssen die angehenden Köche aus einem bereitgestellten Warenkorb ein Vier-Gänge-Menü kreieren, das Gaumen und Augen zugleich überzeugt. Auch ein vegetarischer Zwischengang ist inbegriffen.

Pressekontakt

AOK Nordost - Die Gesundheitskasse
Pressesprecherin Gabriele Rähse
Telefon: 0800 265 080 - 22202
presse@nordost.aok.de

Creative Cup 2017 am 21. Januar bei der IHK Berlin

Berlin, 19. Januar 2017. Am kommenden Samstag, 21. Januar, findet in der IHK Berlin der 16. Creative Cup Berlin Brandenburg statt. Hier treten Auszubildende des zweiten und dritten Lehrjahres aus Küche und Service an, um die Besten ihrer Zunft zu küren. Schirmherr der Veranstaltung ist Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier. „Future for us“ – eine Initiative der AOK Nordost – unterstützt den Creative Cup als exklusiver Gesundheitspartner.

Azubis zaubern perfektes Gourmet-Erlebnis

Beim Wettbewerb stellen sich 26 Finalisten den hohen Anforderungen. So müssen die angehenden Köche aus einem bereitgestellten Warenkorb ein Vier-Gänge-Menü kreieren, das Gaumen und Augen zugleich überzeugt. Auch ein vegetarischer Zwischengang ist inbegriffen.

Während in der Küche pariert, gedünstet und gestaltet wird, können die Restaurant- und Hotelfachkräfte ihre Talente im Service beweisen. Sie drapieren fachmännisch Besteck, Teller und Gläser, sorgen für eine einladende Dekoration, servieren die Speisen und empfehlen korrespondierende Weine.

Strenge Jury prämiert die Besten

Die Teilnehmer müssen aber nicht nur die geladenen Gäste, sondern vor allem die Jury überzeugen. Diese setzt sich aus Vertretern der beiden Ausrichter-Vereine zusammen. Das ist zum einen der Verband der Servicefachkräfte, Restaurant- und Hotelmeister e.V. und zum anderen der Verein der Köche der Hauptstadt BERLIN
e. V. Mechthild Rawert, Mitglied des Bundestages, und Marcus Hannig von Langnese Deutschland komplettieren die Jury.

Der Creative Cup hat sich in den vergangenen 15 Jahren zu einem angesehenen Wettbewerb entwickelt. Gleichzeitig dient er den Azubis als gute Vorbereitung für die Abschlussprüfungen vor der IHK Berlin. Der Creative Cup unterstützt die Weiterqualifikation künftiger Fachkräfte und unterstreicht die wirtschaftliche Bedeutung der Branche der Hotellerie und Gastronomie für die Hauptstadt.


Die Initiative “Future for us”

Die von der AOK ins Leben gerufene Initiative „Future for us“ steht für Prävention durch Bildung, Erziehung und praktische Übungen.?Die Initiative unterstützt junge Menschen an der Schnittstelle zwischen Ausbildung und Beruf dabei, auf ihre körperliche und mentale Gesundheit zu achten und dies in ihren Alltag zu integrieren. Die angebotenen Bildungsveranstaltungen orientieren sich an den Lebenswelten der Jugendlichen.

Weitere Informationen zum Creative Cup und zur Initiative: www.future-for-us.de