Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

AOK Nordost baut Marktführerschaft aus

Die AOK entwickelt derzeit ein digitales Gesundheitsnetzwerk, mit dem Patienten in einer elektronischen Akte künftig ihre Untersuchungsergebnisse, Befunde und weitere Gesundheitsinformationen selbstbestimmt bündeln sowie Ärzten und Krankenhäusern für eine abgestimmte Behandlung zur Verfügung stellen können.

Verwaltungsrat stellt positiven Jahresabschluss 2016 fest

Potsdam/Berlin, 21.06.2017. Mit einem positiven Rechnungsergebnis hat die AOK Nordost das Haushaltsjahr 2016 abgeschlossen und ihre Marktführerschaft weiter ausgebaut. Das hat der Verwaltungsrat der Krankenkasse in seiner gestrigen Sitzung festgestellt.

„Das Ergebnis unterstreicht die erfolgreiche Geschäftspolitik der AOK Nordost und ist begründet in einer nachhaltigen Ausgabenentwicklung auf der einen und wach-senden Mitgliederzahlen auf der anderen Seite“, sagte Alexander Schirp, Verwaltungsratsvorsitzender für die Arbeitgeberseite. „Die Solidargemeinschaft kann sich auf die AOK Nordost als einen Partner verlassen, der seinen stabilen Finanzkurs und sein gutes Preis-Leistungsverhältnis auch in Zukunft fortsetzen wird“, ergänzte Rainer Knerler, der als Verwaltungsratsvorsitzender die Versichertenseite vertritt.

Insgesamt hat die für Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zuständige Gesundheitskasse im Vorjahr rund 66.000 neue Mitglieder gewonnen, darunter immer mehr junge Versicherte. Die Leistungsausgaben der Kasse sind 2016 je Versicherten zugleich nur um 2,34 Prozent gestiegen – und damit deutlich unter dem Durchschnitt der bundesweiten Ausgaben von 3,13 Prozent.

Gesundheitskasse setzt auf digitale Transformation in der Versorgung

„Um unsere Marktführerschaft zum Wohle der Versicherten und Patienten einzusetzen, wird die AOK Nordost weiter auf innovative Versorgungsangebote für die Region setzen. Wir sehen uns dabei als einen der führenden Player im Bereich der digitalen Transformation – hier geht es um die Zukunftsfähigkeit einer leistungsfähigen gesetzlichen Krankenversicherung“, betonte AOK-Vorstand Frank Michalak.

Die AOK entwickelt derzeit ein digitales Gesundheitsnetzwerk, mit dem Patienten in einer elektronischen Akte künftig ihre Untersuchungsergebnisse, Befunde und weitere Gesundheitsinformationen selbstbestimmt bündeln sowie Ärzten und Krankenhäusern für eine abgestimmte Behandlung zur Verfügung stellen können. Um damit verbundene ethische Fragestellungen und Themen der Datensicherheit umfassend zu bewerten, hat die AOK Nordost als erste Krankenkasse zudem einen unabhängigen Wissenschaftlichen Beirat für die Digitale Transformation ins Leben gerufen, der die Kasse zu ihren Projekten kritisch berät.

Pressekontakt

AOK Nordost - Die Gesundheitskasse

Pressesprecherin Gabriele Rähse

Telefon: 0800 265 080 - 22202

presse@nordost.aok.de