Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

200 Experten diskutieren über IT-Sicherheit im Gesundheitswesen

Veranstalter der Konferenz ist die Telemed-Initiative Brandenburg e.V., die unter anderem von der AOK Nordost unterstützt wird. „Wenngleich die Umsetzung der Telematik-Infrastruktur in Deutschland noch immer hinter den Erwartungen zurückliegt, hat das Thema E-Health landes-, bundes- und auch weltweit an Dynamik kräftig zugelegt.

12. Telematik-Landeskonferenz am 22. Februar an der Universität Potsdam

Potsdam, 20.02.2017. An diesem Mittwoch, 22. Februar, findet die 12. Landeskonferenz „Telematik im Gesundheitswesen“ an der Universität Potsdam, Campus Griebnitzsee statt. Erwartet werden rund 200 Teilnehmer und Experten aus Politik, Wissenschaft und Gesundheitswirtschaft, die sich in diesem Jahr schwerpunktmäßig mit Fragen der IT-Sicherheit beschäftigen. Neben Fachvorträgen und Diskussionsrunden werden auf dem Uni-Campus außerdem aktuelle Entwicklungen im Bereich Health-IT gezeigt. Präsentiert werden etwa Videokommunikations-Systeme für Arzt und Patient sowie ein Gesundheitsnetzwerk für eine übergreifende Versorgung zwischen ambulantem und Klinik-Bereich.

Veranstalter der Konferenz ist die Telemed-Initiative Brandenburg e.V., die unter anderem von der AOK Nordost unterstützt wird. „Wenngleich die Umsetzung der Telematik-Infrastruktur in Deutschland noch immer hinter den Erwartungen zurückliegt, hat das Thema E-Health landes-, bundes- und auch weltweit an Dynamik kräftig zugelegt. Daher haben wir hochaktuelle Themen wie Cyber Security und E-Health 2.0 in den Fokus der diesjährigen Konferenz gestellt“, sagt Jürgen Heese, Vorsitzender der Telemed-Initiative Brandenburg.

Zur Eröffnung der Fachveranstaltung werden unter anderem die brandenburgische Gesundheitsministerin Diana Golze und Stefan Oelrich vom Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg sprechen. Zu Potenzialen der IT-Technologien im Gesundheitswesen und in der Medizin wird Professor Christoph Meinel, Direktor des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam, in seinem Eröffnungsvortrag referieren. Weiterhin werden aktuelle Projekte und Entwicklungen aus der Brandenburger Wissenschaft und Forschung vorgestellt – unter anderem ein telemedizinischer Versorgungsansatz für Herzinsuffizienz-Patienten und ein Netzwerk für digitale Diagnostik. Unter dem Titel „E-Health 2.0“ diskutieren am Nachmittag schließlich Experten aus Wirtschaft und Verbänden über die Notwendigkeit für ein weiteres E-Health-Gesetz, das Auswirkungen der rasanten Entwicklung durch die globale Digitalisierung regeln hilft.

Das Konferenzprogramm und weitere Infos unter www.telematik-konferenz.de

Die Telemed-Initiative Brandenburg e.V.

Die Telemed-Initiative Brandenburg macht sich seit 2005 durch Information, Wissenstransfer und Austausch für die Gestaltung einer patientenorientierten Versorgungsstruktur im Land Brandenburg stark. Der Verein ist ein interdisziplinärer Verbund von AOK Nordost, Universität Potsdam, UP Transfer Gesellschaft für Wissens- und Technologietransfer mbH an der Universität Potsdam, der Ingenieursgesellschaft für IT und Medizintechnik Mengel, Stiawa und Partner sowie Waldheim-Rechtsanwälte.

Pressekontakt

AOK Nordost - Die Gesundheitskasse
Pressesprecher Matthias Gabriel
Telefon: 0800 265 080 - 22202
presse@nordost.aok.de