Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...

DELIVER-CARE – Delegation und Vernetzung bei chronisch-inflammatorischen Erkrankungen

Der Behandlungsaufwand bei chronisch-entzündlichen Erkrankungen ist häufig komplex und zeitintensiv. An dieser Stelle setzt das neue Projekt DELIVER-CARE an.

Behandlung im Rahmen von DELIVER-CARE

Die optimale Versorgung von Patienten mit chronisch-entzündlichen Krankheiten wie beispielsweise Rheuma ist komplex und zeitlich aufwändig. Darüber hinaus haben viele Betroffene keinen oder nur einen stark verzögerten Zugang zu einer fachärztlichen Versorgung für ihr komplexes Krankheitsbild.

Diesen Problemen soll das bundesweite Projekt DELIVER-CARE entgegenwirken: In Kooperation mit Facharztpraxen der Fachrichtungen Gastroenterologie, Rheumatologie und Dermatologie soll ein Modell für die Delegation von ärztlichen Tätigkeiten an Medizinische Fachangestellte (MFA) bei chronisch-entzündlichen Erkrankungen erprobt werden.

Im Rahmen von DELIVER-CARE werden strukturierte MFA-Sprechstunden durchgeführt. Dabei erheben MFA alle aktuellen Symptome sowie die Verträglichkeit der Medikamente und dienen als primäre Ansprechpersonen, beispielsweise bei Nebenwirkungen. Die Befunde werden im Anschluss mit dem Patienten und dem Facharzt besprochen. So soll eine effektivere medikamentöse Therapie, individualisierte Aufklärung sowie ein schnellerer Zugang zu Fachärzten ermöglicht werden.

Informationen zur Studie

Das Projekt DELIVER-CARE ist als randomisierte Studie angelegt, wodurch die Effektivität der eingeführten MFA-Sprechstunden geprüft werden soll. Das Projekt wird über den Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses gefördert und wissenschaftlich evaluiert.

Für die Umsetzung des Projekts in Niedersachsen hat die AOK Niedersachsen einen Selektivvertrag mit der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) geschlossen. Parallel wurden Kooperationsverträge zwischen der MHH und beteiligten Arztpraxen geschlossen.

Laufzeit des Projektes

Die Projektförderung für DELIVER-CARE läuft vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2023. Die Intervention erfolgt von 01.10.2020 bis zum 31.03.2023. Versicherte können sich noch bis März 2022 in das Projekt einschreiben.

Weitere Leistungen der AOK

Versorgungsprogramm Diabetes mellitus Typ 3

Das Versorgungsprogramm für Diabetes mellitus Typ 3 bietet schnelle und besondere Behandlung für Versicherte.

G-BA Erprobungsstudien

Zu Behandlungen, die noch nicht hinreichend erforscht sind, finden Erprobungsstudien statt.

Neue Gesundheitskommunikation der AOK

Neben dem neuen AOK-Gesundheitsmagazin können Sie sich auch online immer auf dem Laufenden halten.

Das könnte Sie auch interessieren

AOK-Curaplan: Allgemeine Infos

Die Behandlungsprogramme AOK-Curaplan unterstützen chronisch Kranke und ihre Angehörigen.

App „AOK Mein Leben“

In der App „AOK Mein Leben“ können Sie seit 1.1.2021 Ihre Gesundheitsdaten jederzeit abrufen.

Curaplan COPD

Das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan hilft COPD-Patienten, besser mit ihrer Lungenkrankheit umzugehen.

Kontakt zu meiner AOK NiedersachsenOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite