Pflegeanträge

Sie möchten einen Antrag auf Pflegeleistungen stellen? Den Antrag zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit sowie weitere Anträge rund um das Thema Pflegeleistungen finden Sie hier:

Pflegeleistungen

Sobald eine Pflegebedürftigkeit festgestellt wurde, können Leistungen aus der Pflegeversicherung bezogen werden. Bei den Formalitäten unterstützen wir Sie gerne.

Sie möchten zusammen mit anderen Pflegebedürftigen eine Wohngruppe gründen? Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Pflegekasse die Gründung von ambulant betreuten Wohngruppen fördern.

Antrag auf Anschubfinanzierung zur Gründung von ambulant betreuten Wohngruppen (PDF, 32 KB)

Der Antrag „Änderung der Leistungsart ambulant“ ist immer dann auszufüllen, wenn der oder die Pflegebedürftige bisher in einem vollstationären Pflegeheim gepflegt wurde und die Versorgung künftig in der Häuslichkeit des/der Pflegebedürftigen bzw. der Angehörigen erfolgen soll oder sich in der Häuslichkeit die Art der Versorgung ändert.

Antrag auf Änderung der Leistungsart ambulant (PDF, 37,8 KB)

Der Antrag „Änderung der Leistungsart stationär“ ist immer dann auszufüllen, wenn der oder die Pflegebedürftige bisher in der Häuslichkeit versorgt wurde und nun in einem vollstationären Pflegeheim aufgenommen werden soll.

Antrag auf Änderung der Leistungsart stationär (PDF, 23,6 KB)

In Fällen, in denen weder häusliche Pflege noch teilstationäre Pflege möglich ist, haben Pflegebedürftige der Pflegegrade 2 - 5 unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf Kurzzeitpflege. Die Pflegekasse kann sich an den Kosten für eine stationäre Kurzzeitpflege für bis zu 8 Wochen beteiligen.

Antrag für die Übernahme der Kosten für eine Kurzzeitpflege (PDF, 37 KB)

Kann die häusliche Pflege eines Pflegebedürftigen ab Pflegegrad 2 nicht in ausreichendem Umfang sichergestellt werden, besteht unter bestimmten Voraussetzungen ein Anspruch auf teilstationäre Pflege in Einrichtungen der Tages- oder Nachtpflege.

Antrag auf Kostenübernahme für teilstationäre Pflege (PDF, 31 KB)

Kann die häusliche Pflege eines Pflegebedürftigen ab Pflegegrad 2 in einer ambulant betreuten Wohngruppe nicht in ausreichendem Umfang sichergestellt werden, besteht unter bestimmten Voraussetzungen ein Anspruch auf teilstationäre Pflege in Einrichtungen der Tages- oder Nachtpflege.

Antrag auf Kostenübernahme für teilstationäre Pflege mit Wohngruppenzuschlag (PDF, 39 KB)

Sie sind wegen Erholungsurlaub, Krankheit oder aus anderen Gründen an der Pflege gehindert? Die Pflegekasse kann die Kosten für eine Ersatzpflege für längstens 6 Wochen übernehmen.

Voraussetzung für die Erstattung von Aufwendungen im Rahmen stundenweiser Verhinderungspflege ist, dass die üblicherweise pflegende Person weniger als acht Stunden am Tag an der Durchführung gehindert ist. Es wird auf den tatsächlichen Zeitraum der Verhinderung der Pflegeperson und nicht auf die Dauer der Inanspruchnahme der Ersatzpflegeperson abgestellt.

Antrag auf Erstattung der Kosten für eine Verhinderungspflege (PDF, 77,1 KB)

Sie wohnen in einer ambulant betreuten Wohngruppe?
Unter bestimmten Voraussetzungen zahlt Ihnen die Pflegekasse hierzu einen Zuschuss.

Antrag auf zusätzliche Leistungen für Pflegebedürftige in ambulant betreuten Wohngruppen (PDF, 54 KB)

Unter bestimmten Voraussetzungen können finanzielle Zuschüsse zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes gewährt werden. Die Pflegekasse kann sich an den Umbaukosten in Höhe von bis zu 4.000 EUR beteiligen.

Antrag auf finanziellen Zuschuss zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes (PDF, 88 KB)