Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

7 Lerntipps auf dem Prüfstand

Ob in der Schule, in der Ausbildung oder im Studium: Um Prüfungen kommt man im Leben nicht herum. Tipps, wie man am besten lernen sollte, gibt es viele. Wir verraten, welche Ratschläge wirklich helfen und welche man sich getrost schenken kann.

Junge Frau liest

Lerntipp 1

Falsch

Mit dem passenden Buch unterm Kopfkissen lernt sich’s im Schlaf

Fehlanzeige! Außer Verspannungen und einer unruhigen Nacht bringt das nichts. Das bedeutet aber nicht, dass das Gehirn nachts nicht arbeitet. Tagsüber Gelerntes wird im Schlaf vom „Zwischenspeicher“ Hippocampus in der Großhirnrinde abgelegt. Vorausgesetzt, der Lernstoff wird nicht von starken emotionalen Eindrücken überlagert. Also in extremen Lernphasen nach dem Lernen gleich ins Bett gehen. Und Dinge wie Horrorfilme schauen, Streitgespräche führen oder Chatten auf einen anderen Tag verschieben.

Lerntipp 2

Richtig

Bewegung macht schlau

Zwar sind sich Hirn- und Lernforscher uneins, da verlässliche Studien fehlen. Doch sicher ist: Bewegung versorgt das Gehirn mit zusätzlichem Sauerstoff. Sport fördert außerdem Disziplin, Leistungsbereitschaft, Fitness sowie Wohlbefinden und stärkt so das Selbstbewusstsein. Also: Selbst – oder gerade – in extremen Lernphasen zwei- bis dreimal pro Woche Sport einplanen.

Lerntipp 3

Richtig

Gehirnjogging fördert die Konzentration

Sudoku, Memory und Kreuzworträtsel trainieren bestimmte Fähigkeiten und fördern die Konzentration. Sie schulen aber nicht die Intelligenz. Sudoku eröffnet vielleicht einen Zugang zu der Welt der Zahlen, fördert aber nicht das mathematische Verständnis. Das Lösen von Kreuzworträtseln ordnet die Begriffe nicht in einen größeren Zusammenhang ein, erweitert aber durchaus die Allgemeinbildung.

Lerntipp 4

Falsch

Chaos macht kreativ

Ob das für Super-Genies gilt, sei mal dahingestellt. Der Durchschnitts-Lerner lernt leichter mit Struktur. Also:

  • Arbeitsplatz aufräumen und alles Ablenkende in der Schreibtischschublade verschwinden lassen
  • Lernziele festlegen
  • Arbeits- und Zeitplan erstellen

Lerntipp 5

Richtig

Wer einen Spickzettel schreibt, gewinnt!

Spicken in der Prüfung? Lieber nicht! Einen Spickzettel schreiben? Gute Idee! Beim Schreiben setzt man sich automatisch mit dem Lernstoff auseinander und entscheidet z. B. zwischen wichtig und unwichtig. In der Prüfungssituation einfach das Zettelchen in den Schuh stecken. So besteht keine Gefahr, beim Spicken ertappt zu werden und dennoch vermittelt der Zettel einen Hauch Sicherheit.

Lerntipp 6

Falsch

Am erfolgreichsten lernt man unter Zeitdruck

Kurzfristig mag das von Erfolg gekrönt sein. Langfristig bringt aber dieses sogenannte „Bulimie-Lernen“ nichts. Denn so schnell, wie man sich den Lernstoff reingezogen hat, vergisst man ihn nach der Prüfung auch wieder. Also lieber rechtzeitig anfangen und einen realistischen Zeitplan aufstellen. Was muss ich lernen? Wie viel muss ich lernen? Wie lange benötige ich dafür? Ganz wichtig: Pausen nicht vergessen! Alle 45 Minuten 5 Minuten Pause machen, nach anderthalb Stunden ein Viertelstündchen einlegen. Das Pausenprogramm: lüften, bewegen, Wasser oder Fruchtsaftschorle trinken, Rohkost knabbern.

Lerntipp 7

Richtig

Aufgeschriebenes behält man besser

Texte lesen, Wichtiges unterstreichen und Stichworte notieren ... Ist das noch zeitgemäß oder pure Zeitverschwendung? Wenn man einen Text aktiv liest und Schlüsselworte herausschreibt, beschäftigt man sich intensiv mit dem Inhalt. Zusätzliche schriftliche Notizen helfen dabei, das Gelernte zu behalten. Die Voraussetzung dafür ist allerdings: Man schreibt mit der Hand.

Spezielle AOK Angebote

AOK-App Relax

Eine virtuelle Trainerin begleitet Sie auch in Prüfungsphasen durch Ihr persönliches Entspannungsprogramm.

AOK Bayern Relax App

AOK-liveonline: Lernstrategien & Zeitmanagement (für Studenten)

In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie Ihre Prüfungsziele professionell erreichen – und dabei noch genügend Freizeit genießen. Live und online stellt Ihnen der AOK-Coach bewährte psychologische Strategien vor. Gestalten Sie Ihre Lernumgebung optimal, prägen Sie sich den Prüfungsstoff ganz einfach ein und planen Sie Ihre Zeit effizient.

Infos, Termine + Anmeldung

AOK-liveonline: Lernstress & Zeitmanagement (für Azubis)

Lernen Sie innovative Strategien kennen, mit denen Sie Ihre Prüfungsziele in der Ausbildung erreichen – und dabei noch genügend Freizeit genießen. Außerdem erfahren Sie, mit welchen Tipps und Tricks Sie Ihre Lernumgebung optimal gestalten, den Prüfungsstoff schnell und sicher erlernen und Ihre Zeit effizient planen. Kostenlos für AOK-Mitglieder!

Infos, Termine + Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Prüfungen stressen uns und machen uns nervös. Was kann man dagegen tun? Wir zeigen Ihnen die besten Tipps, um Prüfungsangst zu bewältigen.
Mehr erfahren
Sie haben Probleme sich im Job, Studium oder in der Ausbildung zu motivieren? Unsere 10 Tipps helfen Ihnen dabei, wieder mit mehr Motivation durchzustarten!
Mehr erfahren
Mobbing, ADHS oder Lernschwächen erschweren vielen Kindern den Schulalltag. Das können Eltern tun.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ihr Ansprechpartner vor Ort

Persönlich und nah mit unseren 250 Geschäftsstellen

Ihren Ansprechpartner finden

Rund 10.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Weitere Kontaktangebote
Zweitmeinungsservice