Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren

Baby-Kind-Erste-Hilfe-Seminar

Was ist zu tun, wenn sich das Kind beim Spielen verletzt hat? Wie sollte man bei einem akuten Fieberkrampf handeln? Was ist in einem Notfall mit Babys und Kindern zu tun? Junge Eltern können schon einmal in Stress geraten, wenn sie unsicher sind. Dieser Kurs liefert Informationen, Tipps für den Alltag und sensibilisiert für ein entschlossenes Eingreifen. Anlässlich der aktuellen Lage im Zusammenhang mit der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus finden aktuell keine Baby-Kind-Erste-Hilfe-Seminare in Köln, Düsseldorf, Essen, Hamburg, dem Rhein-Erft-Kreis Euskirchen, dem Kreis Mettmann, Duisburg Oberhausen und Wuppertal-Remscheid-Solingen statt. In den unten genannten Regionaldirektionen werden Seminare angeboten:

Die Termine in Ihrer Regionaldirektion finden Sie hier:

Meine AOK – Die Online-Geschäftsstelle

Senden Sie uns Ihre Rechnung für das Seminar einfach und bequem per Foto oder Scan über das „Persönliche Postfach“ der Online-Geschäftsstelle zu. Wir kümmern uns um die Erstattung.

Registrieren Sie sich jetzt in der Online-Geschäftsstelle

Videosprechstunde Schwangerschaft & Geburt

Weitere Leistungen der AOK

Damit Ihr Kind gesund aufwächst: Nutzen Sie regelmäßig die U-Untersuchung beim Kinder- und Jugendarzt.
Mehr erfahren
Die AOK übernimmt die Kosten für die vollständige Entfernung oder die Teilentfernung der Gaumenmandeln.
Mehr erfahren
Die AOK übernimmt bei Kindern und Jugendlichen die Kosten für Vorsorge und Behandlung der Zähne.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Die AOK erklärt Kindern Gesundheit – ganz spielerisch im Erlebnisraum U-Boot.
Mehr erfahren
Kindern, die an Asthma bronchiale erkrankt sind, hilft das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan Asthma.
Mehr erfahren
Fieber, Husten, Wachstumsschmerzen. Das können Eltern machen, wenn das Kind krank ist.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK Rheinland/HamburgOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite
Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen.