Entscheidungshilfe Organspende

Bin ich bereit dazu, im Ernstfall meine Organe einem anderen Menschen zu spenden? Die Antwort auf diese Frage fällt vielen Menschen sehr schwer. Dabei ist es wichtig, sich damit zu befassen. Sonst müssen unter Umständen Ihre Angehörigen darüber entscheiden. In der Entscheidungshilfe Organspende hat die AOK umfangreiche Informationen zusammengetragen, um Sie in dieser Frage zu unterstützen.

Ein junger Mann steht mit einer Frau an der Wand und blickt nachdenklich in die Ferne. Die AOK unterstützt Sie mit Informationen bei der Entscheidung für oder gegen die Organspende.© iStock / stockfour

Inhalte im Überblick

    Organspende nach dem Hirntod

    Sie finden hier Informationen zu acht Teilaspekten der Organspende nach dem Hirntod. Diese sollen Ihnen helfen, damit Sie entscheiden können, ob Sie zu einer Organspende bereit sind oder nicht.

    Hirntoddiagnostik

    Erfahren Sie, wie der Hirntod festgestellt wird: Wie verfahren Ärzte während einer Hirntoddiagnostik und wie zuverlässig ist die Hirntoddiagnostik?

    Informationen zum Thema Hirntoddiagnostik

    Organisatorisches

    Wir zeigen Ihnen den Ablauf einer Organspende: Vom Verdacht auf einen Hirntod bis hin zur Entnahme und Transportfähigkeit eines Organs sind viele Schritte nötig. Unsere Ablaufgrafik gibt Aufschluss über die Details.

    Informationen zum organisatorischen Ablauf einer Organspende

    Transplantationsmedizin

    Hier finden Sie Antworten auf Fragen nach der Altersgrenze möglicher Spender und Empfänger, zu medizinischen Voraussetzungen, Nebenwirkungen für Empfänger und Erfolgsaussichten für eine Transplantation.

    Informationen zur Transplantationsmedizin

    Menschenwürde

    Die Würde des Verstorbenen zu erhalten, ist auch und gerade unter den besonderen Umständen einer Organspende wichtig. Lesen Sie mehr darüber, was das Ärzte- und Operationsteam unternimmt, um den Trauerprozess nicht unnötig zu belasten.

    Informationen zum Erhalt der Menschenwürde bei einer Organspende

    Rechtliches

    An dieser Stelle werden rechtliche Fragen erörtert. Es geht unter anderem darum, wie verbindlich die vermutete beziehungsweise die dokumentierte Bereitschaft zur Organspende ist. Weitere Themen sind die Registrierung von Organspendern und die Frage, wie ein Handel mit Organen verhindert wird.

    Informationen zu rechtlichen Fragen rund ums Thema Organspende

    Ethik

    Zur Organspende stellen sich auch ethische und moralische Fragen: Gibt es eventuell eine moralische Pflicht zur Organspende? Dürfen nur mögliche Spender auch Organe empfangen? Und können Organspender über den Kreis der Empfänger bestimmen?

    Informationen zu ethischen Fragestellungen bei einer Organspende

    Angehörige

    Eine Organspende nach einem festgestellten Hirntod stellt für die trauernden Angehörigen oft eine zusätzliche Belastung dar. Hier erfahren Sie, wie Klinik- und Pflegepersonal die Familie unterstützt und wie der Abschied vom Verstorbenen trotzdem würdevoll geschehen kann.

    Informationen für Angehörige eines Organspenders

    Religion

    Erhalten Sie hier Gedankenanstöße zu religiösen Fragen, insbesondere, inwieweit der Glaube mit einer Organspende vereinbar ist.

    Informationen zu religiösen Fragen rund um die Organspende

    Beratung

    Die Entscheidung für oder gegen eine Organspende fällt vielen Menschen schwer. Informationen hierzu erhalten Sie auch bei Ihrem Hausarzt. Alle zwei Jahre können Sie sich über die Voraussetzungen und Möglichkeiten einer Organspende vom Hausarzt ergebnisoffen beraten lassen.

    Informationen zur Organspende-Beratung

    Kooperationspartner

    Logo der Universität Hamburg
    Aktualisiert: 09.08.2021

    Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

    Kontakt zu Ihrer AOK

    Kontakt zu Ihrer AOK

    Weitere Rufnummern anzeigen

    Online Kontakt aufnehmen

    Zum Kontaktformular

    Onlineportal „Meine AOK“

    Zum Onlineportal