Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Fragen und Antworten zum Thema Organspende

Kann ich meinen Angehörigen die Entscheidung für oder gegen eine Organspende zumuten? Würde ich meine Organe jedem spenden? Zur Organspende gibt es viele Fragen.

Organspende und Menschenwürde

Wird die Würde des Menschen bei der Organentnahme gewahrt?
Zur Menschenwürde eines Sterbenden gehört die Begleitung durch einen Angehörigen beim Sterben und der würdevolle Umgang mit dem Körper des Verstorbenen. Angehörige sollten sich allerdings darauf einstellen, dass die umfangreichen medizinischen Prozeduren die Intimität der Situation immer wieder unterbrechen.

Ist ein Trauerprozess bei einer Organspende möglich?
Unter den organisatorischen Bedingungen einer Organentnahme kann der Trauerprozess stark beeinträchtigt sein. Die Angehörigen müssen unter Umständen sehr schnell eine Entscheidung für oder gegen eine Organspende treffen. Zweifel, ob man im Sinne des Verstorbenen gehandelt hat, können den Trauerprozess belasten.

Organspende und Ethik

Kann ich meinen Hinterbliebenen die Entscheidung für oder gegen eine Organspende zumuten?
Müssen die Angehörigen sich für oder gegen eine Organspende durch einen soeben verstorbenen Menschen entscheiden, befinden sie sich in einer emotionalen Ausnahmesituation. Sie haben gerade einen ihnen nahestehenden Menschen verloren. Wenn sich der Verstorbene bereits zu Lebzeiten klar für oder gegen eine Organentnahme geäußert hat, kann das für die Hinterbliebenen sehr entlastend sein.

Ist es für die Gesellschaft von Bedeutung, dass ich mich mit dem Thema Organspende auseinandersetze?
Niemand darf gezwungen werden, sich mit dem eigenen Tod und der Organentnahme zu beschäftigen. Allerdings besteht in Deutschland ein Missverhältnis: Wesentlich mehr Menschen sind grundsätzlich bereit, nach ihrem Tod ein Organ zu spenden als tatsächlich Organe zur Verfügung stehen. Das spricht für eine grundsätzliche Auseinandersetzung mit dem Thema.

Habe ich das Recht, Organe zu empfangen, auch wenn ich nicht spende?
Aus juristischer Sicht besteht kein Zusammenhang zwischen dem Recht, Organe zu empfangen, und der Bereitschaft, Organe zu spenden.

Muss ich meine Organe jedem spenden?
Wer sich zur Organspende bereit erklärt, kann nicht festlegen, dass die eigenen Organe nur einer bestimmten Menschengruppe überlassen werden.

Welche Rolle spielen finanzielle Gesichtspunkte bei einer Organtransplantation?
Entscheidungen zur Organentnahme und Organverteilung dürfen nicht von finanziellen Aspekten beeinflusst werden. Die Kostenübernahme ist klar geregelt: Alle Kosten, die durch die Organtransplantation und die medizinische Nachsorge entstehen, übernehmen die Krankenkassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die AOK beantwortet die wichtigsten Fragen zum Organspendeausweis.
Mehr erfahren
Erfolgsaussichten einer Organtransplantation
Mehr erfahren
Eine Organspende erfolgt erst nach ärztlich festgestelltem Hirntod.
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Arztterminservice
Zweitmeinungsservice