Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Das 500 Euro-Gesundheitsbudget der AOK NORDWEST

Nutzen Sie das 500 Euro-Gesundheitsbudget der AOK NORDWEST und investieren Sie in Ihr Wohl – unkompliziert, flexibel und individuell.

500 Euro

Ganz einfach: So funktioniert das AOK-Gesundheitsbudget

Sie entscheiden, welche Mehrleistung Sie aus dem 500 Euro-Gesundheitsbudget nutzen möchten. Jedes Jahr neu. Für jeden AOK-Versicherten. Und dann sind wir dran: Die AOK NORDWEST übernimmt 80 % der Kosten für diese zusätzlichen Leistungen. Bei professionellen Zahnreinigungen erstatten wir zweimal bis zu 50 Euro im Jahr.

Mehrleistungen der AOK NORDWEST: Sie haben die Wahl

Als Mitglied der AOK NORDWEST entscheiden Sie selbst über die Verwendung Ihres persönlichen Gesundheitsbudgets. Sie können aus den folgenden Bereichen Mehrleistungen im Gesamtwert von 500 Euro wahrnehmen:

Die Osteopathie ist eine Form der manuellen Schmerzbehandlung. Im Sinne der sanften Therapie verzichten Osteopathen auf Spritzen, Medikamente oder medizinische Apparate. Stattdessen lösen sie körperlicher Blockaden auf natürlichem Weg. Für die Behandlungskosten* können Sie Ihr AOK-Gesundheitsbudget einsetzen.

* Ein Arzt bescheinigt Ihnen die medizinische Notwendigkeit zum Beispiel auf einem Privatrezept. Kosten, die im Jahr 2019 entstanden sind, erstatten wir ausnahmsweise noch ohne diese ärztliche Bescheinigung. Für das Jahr 2020 ist eine ärztliche Bescheinigung für eine Erstattung zwingend erforderlich. Die Behandlungen müssen durch Leistungserbringer mit einem Nachweis über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in Theorie und Praxis entsprechend der Empfehlungen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Osteopathie (BAO) erfolgen.

Die professionelle Zahnreinigung kann eine sorgfältige Mundhygiene sinnvoll ergänzen. Sie sorgt nicht nur für ein schönes Lächeln, sondern beugt beispielsweise auch Zahnfleischentzündungen vor. Im Rahmen des AOK-Gesundheitsbudgets übernimmt die AOK NORDWEST zweimal im Jahr bis zu 50 Euro der Kosten.

Reiseschutzimpfungen senken das Risiko, im Urlaub zu erkranken. Setzen Sie einfach Ihr AOK-Gesundheitsbudget für empfohlene Reise-Impfungen ein – zum Beispiel gegen FSME, Malaria, Tollwut, Gelbfieber oder Hepatitis A/B.

Auch die Kosten für eine HPV-Impfung für Frauen und Männer über 18 Jahre lassen sich über das Gesundheitsbudget abrechnen

Gerade auch für Versicherte, die sich in der Familienplanung befinden, ist das AOK-Gesundheitsbudget interessant. In einer der aufregendsten Lebensphasen ist es besonders wichtig, gut versichert zu sein. Über das Gesundheitsbudget erstattet Ihnen die AOK NORDWEST die Kosten für gleich eine ganze Reihe an Extra-Leistungen der Schwangerschafts- und Geburtsvorsorge:

  • 24-Stunden-Rufbereitschaft einer zugelassenen Hebamme
  • Geburtsvorbereitungskurs für den/die bei einer AOK-versicherten Partner/Partnerin
  • Nicht verschreibungspflichtige und apothekenpflichtige Medikamente für Schwangere mit den Wirkstoffen Folsäure, Eisen und Magnesium als Monopräparate oder Kombinationspräparate, die per Privatrezept vom Vertragsarzt verordnet wurden. Beachten Sie bitte, dass es sich nicht um Nahrungsergänzungsmittel handelt.
  • Untersuchungen wie zum Beispiel 3-D, 4-D-Ultraschall oder Farbdoppler-Ultraschall, B-Streptokokken-Test, Feststellung der Antikörper gegen Ringelröteln und Windpocken, Produkte für einen pH-Wert-Selbsttest, Zytomegalie- und Toxoplasmose-Test
  • Unterbringung einer AOK-versicherten Begleitperson im Familienzimmer des Krankenhauses.

Auch wenn Sie auf alternative Arzneimittel setzen, ist das AOK-Gesundheitsbudget genau richtig für Sie. Innerhalb des Budgets erstattet Ihnen die AOK NORDWEST die Kosten für nichtverschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und der Anthroposophie. Voraussetzung ist nur, dass ein Arzt die Arzneimittel per Privatrezept verordnet.

Schnelle Erstattung der Kosten

Der Arzt darf die Zusatzleistungen nicht über die elektronische Gesundheitskarte abrechnen. Lassen Sie sich stattdessen eine Privatrechnung ausstellen. Auch der Rest ist ganz einfach:

  1. Reichen Sie die Rechnung, und bei alternativen Arzneimitteln, Osteopathie* bzw. Arzneien für Schwangere das Rezept, im Online-ServiceCenter, per Post oder persönlich in Ihrer AOK vor Ort ein. Im Online-ServiceCenter können AOK-Versicherte rund um die Uhr ihre Anträge zur Erstattung der Kosten hochladen.

    Hier geht’s zum Online-ServiceCenter „Meine AOK“
  2. Die Kostenerstattung geht anschließend schnellstmöglich auf Ihrem Konto ein.

* Ein Arzt bescheinigt Ihnen die medizinische Notwendigkeit zum Beispiel auf einem Privatrezept. Kosten, die im Jahr 2019 entstanden sind, erstatten wir ausnahmsweise noch ohne diese ärztliche Bescheinigung. Für das Jahr 2020 ist eine ärztliche Bescheinigung für eine Erstattung zwingend erforderlich. Die Behandlungen müssen durch Leistungserbringer mit einem Nachweis über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in Theorie und Praxis entsprechend der Empfehlungen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Osteopathie (BAO) erfolgen.

Jetzt direkt und online AOK-Mitglied werden

Kunden werben und Prämie sichern

Wenn Sie das AOK-Gesundheitsbudget überzeugt, erzählen Sie anderen davon und empfehlen Sie die AOK NORDWEST unter Ihren Verwandten, Freunden und Bekannten weiter. Erfolgreiche Empfehlungen belohnt die AOK NORDWEST mit tollen Prämien.

Kunden werben Kunden

Weitere Leistungen der AOK

Wir übernehmen die Kosten für medizinisch notwendige Behandlungen bei einem Arzt Ihres Vertrauens.
Mehr erfahren
Hebammen begleiten Sie durch Schwangerschaft und Geburt. Die AOK übernimmt dafür die Kosten.
Mehr erfahren
Damit Ihr Kind gesund aufwächst: Nutzen Sie regelmäßig die U-Untersuchung beim Kinder- und Jugendarzt.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK NORDWESTOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite