AOK WortmarkeAOK Lebensbaum
Login

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung (PZR) kann den Zahnfleischschwund bei Parodontitis aufhalten oder verlangsamen. Zusätzlich lassen sich Verfärbungen auf den Zähnen entfernen, die zum Beispiel durch Tee, Kaffee oder durchs Rauchen entstehen. Die PZR unterstützt die Zahnpflege, ersetzt sie aber nicht.

Eine Patientin bei der professionellen Zahnreinigung.© iStock / filadendron

Inhalte im Überblick

    Zahnstein entfernen schützt vor Parodontitis

    Zahnstein gilt als wesentliche Ursache für eine chronische Zahnfleischentzündung, auch als Parodontitis oder Parodontose bekannt. Als Zahnstein bezeichnet man verhärtete Zahnbeläge. Zahnstein lässt sich auch durch regelmäßiges Zähneputzen nicht immer vermeiden. Die AOK übernimmt daher im Rahmen der zahnärztlichen Vorsorgeleistungen grundsätzlich einmal im Jahr die Zahnsteinentfernung. Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderungen haben Anspruch auf zusätzliche zahnärztliche Vorsorgemaßnahmen. Bei dem Personenkreis können harte Zahnbeläge einmal im Kalenderhalbjahr entfernt werden.

    Ablauf einer professionellen Zahnreinigung

    Die meisten Zahnarztpraxen bieten über die Zahnsteinentfernung hinaus eine professionelle Zahnreinigung (PZR) an, die Sie als Eigenvorsorge wahrnehmen können. Neben dem Zahnstein werden bei der PZR auch weiche Beläge entfernt und die Zähne poliert. Dazu kommen spezielle Handgeräte und Instrumente zum Einsatz, die zum Beispiel mit Ultraschall oder Pulverstrahl arbeiten.

    Die professionelle Zahnreinigung wird vom Zahnarzt oder entsprechend ausgebildetem Praxispersonal durchgeführt. Die Behandlung besteht in der Regel aus:

    • Untersuchung der Mundhygienesituation und Feststellung des Bedarfs
    • Entfernung der weichen und harten Zahnbeläge
    • Reinigung der Zahnzwischenräume
    • Politur der gereinigten Flächen mit einer fluoridhaltigen Paste
    • Auftragen eines fluoridhaltigen Gels oder Lackes
    • Beratung zur individuellen Mundhygiene

    Nutzen einer professionellen Zahnreinigung

    Die PZR hilft, Parodontitis effektiv vorzubeugen. Sie kann zudem das Aussehen der Zähne verbessern, indem Verfärbungen durch Tee, Kaffee oder Nikotin entfernt werden.

    Kosten einer professionellen Zahnreinigung

    Die professionelle Zahnreinigung gehört nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Doch in vielen Regionen beteiligt sich die AOK unter bestimmten Voraussetzungen an den Kosten oder bietet ein Bonusprogramm an. Die Kosten für die PZR werden Ihnen vom Zahnarzt individuell nach Aufwand, insbesondere der Dauer der Behandlung, nach der privaten Gebührenordnung GOZ berechnet.

    Wie unterstützt meine AOK eine professionelle Zahnreinigung?

    Je nach Region beteiligt sich die AOK unter bestimmten Voraussetzungen an den Kosten für eine professionelle Zahnreinigung – hier unterscheiden sich die Angebote Ihrer örtlichen Gesundheitskassen. Geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein, um zu erfahren, unter welchen Bedingungen Ihre AOK vor Ort eine professionelle Zahnreinigung unterstützen kann.
    Aktualisiert: 23.06.2021

    Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

    Kontakt zu Ihrer AOK

    Kontakt zu Ihrer AOK

    Weitere Rufnummern anzeigen

    Online Kontakt aufnehmen

    Zum Kontaktformular

    Onlineportal „Meine AOK“

    Zum Onlineportal