Angebot anzeigen für:

COPD und Rauchen

Bei neun von zehn COPD-Patienten ist jahrelanges Rauchen die Hauptursache der Krankheit. Mit dem Rauchen aufzuhören, ist ein Bestandteil der COPD-Behandlung. Die AOK unterstützt Sie dabei.

Rauchen schädigt die Lunge

Mit jedem Zug an der Zigarette gelangen über 4.000 verschiedene Stoffe in die Lunge, viele davon sind giftig. Dadurch

  • entzündet sich die Schleimhaut der Bronchien und produziert vermehrt zähen Schleim,
  • werden die feinen Flimmerhärchen, die sowohl den Schleim als auch Schmutz und Keime aus der Lunge transportieren, zerstört und die Bronchien nicht mehr richtig gereinigt,
  • verengen sich die Bronchien immer mehr und das Atmen fällt schwerer. 

Diese Nichtraucherkurse helfen Ihnen weiter

Im Rahmen des Kursprogramms (exklusiv für AOK-Versicherte) bieten wir folgende Nichtraucherkurse an:

Diese Kurse sind für AOK-Versicherte kostenfrei. Die GKV darf ihren Versicherten maximal zwei nach § 20 SGB V förderfähige Kurse pro Kalenderjahr finanzieren.

AOK-Versicherte haben weiterhin die Möglichkeit, an von der ZPP („Zentrale Prüfstelle Prävention“) zertifizierten Nichtraucherkursen teilzunehmen. Die Kosten werden nach regelmäßiger Teilnahme (mindestens 80 % der geplanten Kurszeit) erstattet: 80 % der Kursgebühren, max. 250 Euro.

Zu den Kursen der ZPP

Wie für alle Kurse gilt: Die GKV darf ihren Versicherten maximal zwei nach § 20 SGB V förderfähige Kurse pro Kalenderjahr finanzieren.

Ratgeber-Forum Nichtrauchen

Im Ratgeber-Forum Nichtrauchen können die Nutzer ihre Erfahrungen miteinander teilen und sich gegenseitig motivieren. Außerdem beantworten AOK-Experten alle Fragen rund um die Raucherentwöhnung.

Weitere Leistungen der AOK

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Behandlungsprogramm AOK-Curaplan lernen COPD-Patienten, das Voranschreiten der Erkrankung zu stoppen.
Mehr erfahren
Mit COPD gut leben: Ihre AOK unterstützt Sie dabei – unter anderem mit einem Patientenhandbuch.
Mehr erfahren
Das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan unterstützt chronisch Kranke und ihre Angehörigen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.