AOK WortmarkeAOK Lebensbaum
Login

Die Angebote der AOK Niedersachsen für Kitas

Eines unserer wichtigsten Anliegen ist es, das Thema Gesundheit in Kitas zu bringen. Gemeinsam mit KiTa-Fachkräften wollen wir dazu beitragen, Gesundheitschancen für Kinder von Anfang an zu stärken und zu verbessern. Darüber hinaus kümmern wir uns um die Gesundheit von KiTa-Mitarbeitenden im Berufsalltag.

Kinder spielen in einer Kita.© AOK

Inhalte im Überblick

    Präventionsberatung der AOK für Kitas

    In unseren Beratungen richten wir uns am Bedarf und an den Bedürfnissen der Lebenswelt Kita aus. Unsere Präventionsfachkräfte kommen gern auf Ihre Einrichtung zu, nehmen Ihr Anliegen auf, beraten dazu und unterbreiten – falls möglich – ein passendes Präventionsangebot der AOK oder vermitteln an Gesundheitspartner in der Region.

    Ziel der Beratung ist:

    • Präventions- und Gesundheitsförderungsprojekte in Kitas zu unterstützen und zu begleiten.
    • gesundheitliche Grundbausteine für die Entwicklung der Kinder zu legen, als auch den Familien ein Gesundheitsbewusstsein zu vermitteln.
    • durch die Unterstützung gesundheitsförderlicher Strukturen und Abläufe die Gesundheit der Mitarbeitenden positiv zu beeinflussen.

    So individuell die Bedürfnisse und Anliegen einer einzelnen Kita sind, so vielfältig sind die Möglichkeiten, sich von der AOK beraten zu lassen. Wählen Sie die von Ihnen bevorzugte Beratungsform, die sich am besten in Ihren Berufsalltag integrieren lässt:

    • Bei einem individuellen Vor-Ort-Termin
    • In einer telefonischen Beratung
    • Rund um die Uhr per E-Mail

    Wenn Sie an einer Beratung der AOK teilnehmen möchten, nutzen Sie unser Kontaktformular.

    Gesundheitsangebote und Projekte für Kitakinder

    Auf spielerische Art unterstützt die AOK Niedersachsen mit ihren verschiedenen Angeboten Kitas u.a. zum Thema gesundes Aufwachsen, Ernährung und Bewegung. Auch bei Eltern und Kita-Fachkräften soll damit ein größeres Bewusstsein für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder geschaffen werden. Eine Übersicht der gesundheitsfördernden Angebote finden Sie hier.

    • JolinchenKids – fit und gesund in der Kita

      Das Kita-Programm JolinchenKids fördert die Gesundheit von Kindern bis zu sechs Jahren. Im Mittelpunkt des Programms stehen Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden. Weitere aktuelle Themen wie Umwelt, Klima, Nachhaltigkeit und Medienkompetenz sind kindgerecht integriert. Ebenso viel Wert legt JolinchenKids darauf, Eltern aktiv einzubeziehen und die Gesundheit der Kita-Fachkräfte zu fördern.

      Kitas in ganz Niedersachsen können kostenlos am AOK-Programm teilnehmen. Es stehen umfangreiche Informationen, Unterlagen und Materialien für die kindgerechte Umsetzung bereit. Begleitet wird das Programm über 3 Jahre durch unsere AOK-Experten vor Ort.

      Sie können jederzeit mit dem Programm starten. Wenn Sie daran teilnehmen möchten oder Fragen haben, füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus.

    • Bewegter Kindergarten

      Der "Bewegte Kindergarten" ist ein bedarfsorientiertes Programm zur Förderung der Gesamtpersönlichkeit von Kindern durch Bewegungseinheiten in der Kita. Ziel ist es, Bewegungsfreude und -kompetenz von Kleinkindern zu fördern, um die Weichen für eine gesunde Entwicklung zu stellen. Damit das damit verbundene Verhalten zu einer Selbstverständlichkeit auch für die folgenden Lebensphasen wird, will das Projekt "Bewegter Kindergarten" bereits in der Kindergartenphase darauf hinwirken. Das Programm besteht aus 3 möglichen Modulen:

      Das Markenzeichen BewegungsKita:

      Mit dem Markenzeichen werden Kitas ausgezeichnet, die sich ein Profil als Bewegungskindergarten geben wollen und dafür fest definierte Standards erfüllt haben.

      Die Kooperation zwischen Kita und Sportverein:

      Die Sportjugend im LandesSportBund Niedersachsen stellt ihren Mitgliedsvereinen Fördermittel für die Durchführung von Bewegungseinheiten in Kooperationsgruppen "Kindertagesstätte und Sportverein" zur Verfügung.

      Qualifizierungsoffensive

      Dieser Baustein ermöglicht zusätzliche Qualifizierungsangebote für angehende und aktive pädagogische Fachkräfte in Kitas und für Übungsleitende.

      Weitere Infos finden Sie auf der Website Bewegter Kindergarten.

      Die AOK Niedersachsen fördert dieses Projekt gemeinsam mit anderen Kooperationspartnern. Bei Fragen füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus.

    • FamilienErgo®

      FamilienErgo® ist ein von Dr. Rupert L. Dernick entwickeltes Konzept, welches das Ziel hat, Vorschulkinder im Familienalltag auf die Schule vorzubereiten. Gleichzeitig sollen Schutzfaktoren gestärkt werden, die Kinder nicht nur für den Schulstart benötigen, sondern sie auch in der Bewältigung von Krisen und Belastungen unterstützen können.

      Kita-Fachkräfte können Eltern mit dem FamilienErgo®-Coaching-Konzept über die Fördermöglichkeiten im Familienalltag und die Bedeutung für die gesunde Entwicklung des Kindes und die vorschulische Bildung informieren.

      Das FamilienErgo®-Konzept unterstützt Kita-Fachkräfte mit dem Buch "Topfit für die Schule durch kreatives Handeln im Familienalltag“. Es enthält ausführliche Informationen zum Thema Schulreife und einen großen Ratgeberteil zum Thema Schulvorbereitung.

      Die ergänzende FamilienErgo®-Broschüre 2.0 ist für Eltern als konkrete Anleitung für den Familienalltag konzipiert. Sie ist in den Sprachen deutsch, englisch, arabisch, türkisch und russisch vorhanden.

      Die Umsetzung des FamilienErgo®-Konzeptes erfolgt durch die Kita und unter Einbezug von Eltern. Die AOK Niedersachsen fördert FamilienErgo® in Kitas.

      Bei Fragen wenden Sie sich gern an unsere Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen vor Ort oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

    Gesundheitsförderung für Mitarbeitende in der Kita

    Der Berufsalltag ist für die Beschäftigten in Kitas  mit vielen Herausforderungen verbunden und auch Studien zur Erzieher/innengesundheit bestätigen eine überdurchschnittlich hohe Belastung. Mitarbeitende in der Kita leiden vor allem unter psychischen Beeinträchtigungen, Atemwegs- sowie Muskel- und Skeletterkrankungen.

    Um das seelische und körperliche Wohlbefinden zu stärken, bietet die AOK Niedersachsen spezielle Angebote für Kita-Fachkräfte an.

    • „AkkuLaden“ – Entspannungstechniken, mit denen Sie Ihren Akku wieder aufladen

      Wir möchten Sie im anstrengenden Berufsalltag unterstützen. Sie erhalten Impulse und Anregungen, mit den Folgen von Stress auf gesunde Art umzugehen, und lernen verschiedene Entspannungstechniken kennen. Im Fokus steht das praktische Erleben und Ausprobieren, damit Sie die erlernten Methoden später in den Alltag einbauen können. „AkkuLaden“ bieten wir als Workshop oder Vortrag oder auch kombiniert an.

    • Fit im Job – gesundheitsförderliche Ressourcen stärken

      In dem Workshop finden Sie heraus, wie Sie mit den Belastungen, denen Sie im Berufsalltag ausgesetzt sind, umgehen können. Gemeinsam mit Ihnen identifizieren wir Stressfaktoren und entwickeln Ressourcen und Lösungsansätze, die Sie persönlich und im Team anwenden können.

    Passende Informationen

    Gesundheitskurse

    Die AOK bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Gesundheitskursen.

    Ernährungsberatung

    Suchen Sie eine Ernährungsweise, die zu Ihnen passt? Die Ernährungsberatung der AOK hilft weiter.

    Medien für Kita-Fachkräfte und Eltern

    Wie die aktuelle AOK-Familienstudie zeigt, hat sich der Gesundheitszustand deutscher Familien seit 2018 verschlechtert. Das trifft besonders auf ohnehin sozial benachteiligte Familien zu. Um dem entgegenzuwirken, bietet die AOK Niedersachsen eine Reihe von Leistungen an:

    • Das Handbuch der Familiengesundheit

      Das Praxisbuch hilft Eltern dabei, schnell und unkompliziert verlässliche und verständliche Antworten auf viele Fragen rund um die Familiengesundheit zu finden. Zu vielen Themen, mit denen sich Eltern früher oder später beschäftigen müssen, gibt es qualitätsgesicherte Quellen, um sich genauer zu informieren – man muss sie nur finden. Dieses Buch soll es Eltern leichter machen, gut informiert Entscheidungen für ihre und die Gesundheit ihrer Familie zu treffen – es kann und soll ihnen diese Entscheidungen aber nicht abnehmen.

      Das Handbuch der Familiengesundheit ist als E-Book erhältlich.

      Füllen Sie unser Kontaktformular aus und fordern Sie das kostenfreie Handbuch der Familiengesundheit an.
    • Podcast „AUSBALANCIERT – gesund + gelassen durch den Familienalltag"

      Im Podcast dreht sich alles um Familiengesundheit. In zehn, etwa 30-minütigen Folgen sprechen eine Psychologin und ein Kinderarzt über Themen rund um die Familiengesundheit, die viele Eltern beschäftigen. Der kostenlose Podcast wird von der AOK empfohlen und ist auf allen gängigen Podcast-Plattformen verfügbar.

      Hier geht's zum Podcast „AUSBALANCIERT – gesund + gelassen durch den Familienalltag“

    • SCHAU HIN! – Was Dein Kind mit Medien macht

      Der tägliche Medienkonsum von Kindern im Alter zwischen vier und sechs Jahren sollte nach Expertenmeinung eine halbe Stunde nicht überschreiten. Tatsächlich verbringen aber 52 Prozent der Kinder in dieser Altersgruppe mehr als eine halbe Stunde unter der Woche vor TV, Laptop und anderen digitalen Geräten und am Wochenende sind es sogar 77 Prozent.

      Medienkompetenz ist eng mit dem Thema Gesundheit verknüpft. Ein zu hoher und falscher Medienkonsum kann sich nachteilig auf die Gesundheit von Kindern auswirken. Vor allem dann, wenn darunter dauerhaft die Bewegung leidet. Deshalb ist die AOK Partnerin der Initiative „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht“.

      "SCHAU HIN!“ ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der beiden öffentlich-rechtlichen Sender Das Erste und ZDF sowie der AOK. Ziel der Initiative ist, Eltern zu sensibilisieren und deren Medienkompetenz zu stärken.

      NEU: „SCHAU HIN!-Medienkurse für Eltern“ – Online, interaktiv, werbefrei und kostenlos.

      Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung für die Kurse finden Sie auf der Website "Medienkurse für Eltern".

    Ihr direkter Draht zu uns – Ansprechpartnerinnen vor Ort

    • Regionaleinheit: Jade

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Svenja Schoon, Kieler Str. 65, 26382 Wilhelmshaven

      Telefon: 04421 292-74610

    • Regionaleinheit: Ostfriesland

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Brigitte Sauer, Brunnenstraße 10–16, 26789 Leer

      Telefon: 0491 6006-55610

    • Regionaleinheit: Oldenburg

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Melanie Bühring, Johann-Justus-Weg 141, 26127 Oldenburg

      Telefon: 0441 93641-64610

    • Regionaleinheit: Oldenburger Münsterland

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Elisabeth Plaggenborg, Sevelter Str. 40, 49661 Cloppenburg

      Telefon: 04471 181-23610

    • Regionaleinheit: Emsland Grafschaft Bentheim

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Nils Meyer, Bernd-Rosemeyer-Str. 14 - 15, 49808 Lingen

      Telefon: 0591 9134-56610

    • Regionaleinheit: Osnabrücker Land

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Anja Hinners, Niedersachsenstr. 10, 49074 Osnabrück

      Telefon: 0541 348-65610

    • Regionaleinheit: Elbe-Weser

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Christian Scheitler, Am Schwingedeich 1, 21680 Stade

      Telefon: 04141 108-40610

    • Regionaleinheit: Mittelweser

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Nicole Cordes, Holzmarkt 1–5, 27283 Verden

      Telefon: 04231 897-73620

    • Regionaleinheit: Nordostheide

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Christopher Knihs, Bei der Ratsmühle 13, 21335 Lüneburg

      Telefon: 04131 715-25610

    • Regionaleinheit: Ost-Niedersachsen

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Sarah Orlowski, Schleusendamm 2, 38518 Gifhorn

      Telefon: 05371 801-54610

    • Regionaleinheit: Braunschweiger Land

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Antje Gluch, Am Fallersleber Tore 3/4, 38100 Braunschweig

      Telefon: 0531 1203-45610

    • Regionaleinheit: Hildesheim-Hameln

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Sarah Orlowski, Hildesheimer Straße 273, 30519 Hannover

      Telefon: 05121 101-54610

    • Regionaleinheit: Hannover

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Christina Schwarz-Schneider, Thiewall 6, 31785 Hameln

      Telefon: 05151 201-53610

    • Regionaleinheit: Weser-Leine-Aue

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Christopher Knihs, Bei der Ratsmühle 13, 21335 Lüneburg

      Telefon: 04131 715-25610

    • Regionaleinheit: Süd-Niedersachsen

      AOK Ansprechpartner Geschäftsbereichsleiter*in: Sabine Mahly, Werner-von-Siemens-Str. 3, 37077 Göttingen

      Telefon: 0551 30757-32610

    Aktualisiert: 25.01.2024

    Nach oben

    Waren diese Informationen hilfreich für Sie?