AOK WortmarkeAOK Lebensbaum
Login

Baby-Telefon: Medizinische Elternberatung

Am AOK-Baby-Telefon erhalten werdende und junge Eltern Hilfe bei medizinischen Fragen rund um die Gesundheit ihres kleinen Nachwuchses. Egal ob Fragen zur Schwangerschaft oder zu Kinderkrankheiten, Impfungen, Operationen und Diagnosen – Kinderärzte, Gynäkologen, Hebammen und das Kinderpflegepersonal am Baby-Telefon bieten Unterstützung für Eltern mit Babys, kleinen und großen Kindern.

Eine Frau mit einem Baby am Arm telefoniert. Die AOK berät Eltern telefonisch mit wichtigen Informationen zur Gesundheit ihrer Kinder.© AOK

Inhalte im Überblick

    Beratung rund ums Baby

    Wenn sich Nachwuchs ankündigt, stehen werdende Eltern vor vielen Fragen – vor, während und auch nach der Geburt. Unser Expertenteam aus Gynäkologen, Kinderärzten, Säuglings- und Kinderkrankenschwestern sowie Hebammen unterstützt und bietet Antworten an 365 Tagen im Jahr, 24 Stunden täglich – und zwar auf alle Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. Unsere Experten geben Ihnen auch Informationen zur geburtshilflichen Vorbereitung. 

    Sie haben Stillprobleme oder möchten Tipps zur Ernährung Ihres Neugeborenen? Welche Krankheiten können im Säuglingsalter auftreten und wann muss ich wirklich zum Arzt? Kein Problem, das Baby-Telefon steht Ihnen auch hier mit Rat und Tat zur Seite. 

    Kontakt

    Das AOK-Expertenteam und das Baby-Telefon sind exklusive Services für Versicherte der AOK. Unsere medizinischen Experten sind unter den folgenden Telefonnummern rund um die Uhr für Sie erreichbar:

    Kostenfreie Rufnummer: 0800 1 265 265

    Rufnummer aus dem Ausland: 0049 3085614293* 

    * Die Kosten für einen Anruf aus dem Ausland über Fest- oder Mobilfunknetz richten sich nach dem Tarif des ausländischen Netzbetreibers.

    Achtung: Nur Versicherte der AOK Baden-Württemberg wählen bitte die kostenfreie Rufnummer 0800 1050501 (MedTelefon – Hotline für Kindergesundheit).

    Medizinische Beratung für Eltern mit Kompetenz und Empathie

    Das Bild zeigt eine Porträtaufnahme von Kinderärztin Dr. Renate Quarg.© AOK
    Dr. Renate Quarg / Kinder- und Jugendärztin

    Kinderärztin Dr. Renate Quarg beantwortet die wichtigsten Fragen rund um Kindergesundheit. Ganz oben auf ihrer To-do-Liste für den Spätdienst steht der Rückruf bei einer Familie, die sich auf den Urlaub mit dem einjährigen Kind vorbereiten will. Da wird die Reiseapotheke für Griechenland besprochen. Vorsorge – das ist ein häufiges und wichtiges Thema am AOK-Baby-Telefon.

    Anschließend beschäftigt sich die Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin erfahrungsgemäß noch mit Fragen zu Wechselwirkungen von Medikamenten oder zu Arzneien in Schwangerschaft und Stillzeit. Und manchmal hört sie von harten Schicksalsschlägen.

    Angst, Wut, Weinen, Verzweiflung, all das begegnet Dr. Quarg und dem medizinischen Team. Ihre kompetente Beratung hat schon viele Elterntränen getrocknet.

    Telefonische Beratung beginnt mit Zuhören

    „Das Leben ist ja nicht immer gerecht“, sagt Dr. Renate Quarg. Bei solchen Fällen hört sie am AOK-Baby-Telefon nicht nur aufmerksam zu und informiert, dann fühlt sie auch mit. Beispielsweise mit der Mutter, deren Kind mit einem Herzfehler geboren wurde und dem eine schwere OP bevorsteht. Sie weiß, wer eine solch schwere Diagnose erhält, dessen Herz und Kopf sind mit anderen Dingen beschäftigt, als sofort den medizinischen Ausführungen des Arztes zu folgen und wichtige Fragen zur Behandlung zu stellen. Dann hilft das medizinische Team am AOK-Baby-Telefon weiter.

    Für diese Fälle werden auch mal mehrere Gesprächstermine am Baby-Telefon vereinbart. „Der schönste Termin ist der, wenn sich die Eltern melden und von der glücklich überstandenen, erfolgreichen Operation erzählen.“

    Kein Tag ist für die medizinischen Experten im AOK-Servicecenter wie der andere, keine Antwort pauschal. „Hinter jeder Frage stecken eine Geschichte und eine Sorge“, sagt Quarg. „Einen Draht aufzubauen, das geht auch übers Telefon.“ Ihre Erfahrung aus der Praxis, dem Krankenhaus und ihre starke Kommunikationsfähigkeit helfen dabei. „Es gibt einem ein gutes Gefühl, hier zu arbeiten“ – sie macht das seit 18 Jahren.

    Die häufigsten Fragen am AOK-Baby-Telefon

    Viele Eltern beschäftigen ähnliche Fragen, wenn es um die Gesundheit ihrer Kinder geht. Dr. Quarg nennt Beispiele aus der Arbeit am Baby-Telefon, das auch Eltern größerer Kinder als Ansprechpartner hilft.

    Welche Medikamente dürfen werdende Mütter während der Schwangerschaft nehmen?

    Die Fachärzte und Apotheker von Clarimedis beantworten Ihnen auch Fragen zur Verträglichkeit von Medikamenten in der Schwangerschaft oder während der Stillzeit.

    Forum für werdende Eltern, junge Mütter und Väter

    Sie möchten sich mit AOK-Experten und anderen Eltern austauschen? Dann besuchen Sie unser Expertenforum “Eltern & Kind”.

    Hinweis: Die AOK-Experten im Forum sind nicht dieselben wie die medizinischen Experten am AOK Baby-Telefon.

    Welche zusätzliche Unterstützung bietet meine AOK?

    Die Angebote der AOK unterscheiden sich regional. Mit der Postleitzahl Ihres Wohnortes können wir die für Sie zuständige AOK ermitteln und Ihnen weitere Angebote zum Baby-Telefon Ihrer AOK anzeigen.
    Aktualisiert: 16.08.2021

    Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

    Kontakt zu Ihrer AOK

    Kontakt zu Ihrer AOK

    Weitere Rufnummern anzeigen

    Online Kontakt aufnehmen

    Zum Kontaktformular

    Onlineportal „Meine AOK“

    Zum Onlineportal