Elektronische Patientenakte: Anmeldung mit den Logindaten Ihrer Versicherungs-App

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um mit dem Smartphone auf Ihre elektronische Patientenakte (ePA) zuzugreifen. Lesen Sie hier, wie die Anmeldung über die alternative Versichertenidentität (al.vi) funktioniert.

Eine ältere Dame sitzt im Park auf einer Bank und schaut sich Informationen auf ihrem Smartphone an.© AOK

So funktioniert die Anmeldung mit der alternativen Versichertenidentität (al.vi)

Wenn Sie auf Ihre elektronische Patientenakte (ePA) zugreifen möchten, können Sie ganz einfach Ihre Logindaten der „AOK Mein Leben“-App verwenden. Denn bei den Logindaten der „AOK Mein Leben“-App handelt es sich um eine alternative Versichertenidentität. Mit Hilfe dieser alternativen Versichertenidentität kann sich ein Versicherter ohne elektronische Gesundheitskarte (eGK) für die Nutzung des ePA-Aktensystems anmelden. 

Die alternative Versichertenidentität (al.vi) besteht aus zwei Faktoren, die sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung:

  • Der erste Faktor besteht aus Ihrem Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und Ihrem Passwort.
  • Der zweite Faktor ist Ihr Smartphone. 

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung haben Sie bereits bei der Registrierung in der „AOK Mein Leben“-App eingerichtet und durch das PostIdent-Verfahren wurden Sie zuvor zweifelsfrei identifiziert. Wollen Sie nun Ihre elektronische Patientenakte (ePA) nutzen, dann melden Sie sich ganz einfach mit Ihrem Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und Ihrem Passwort in der „AOK Mein Leben“-App an.  

Ein weiterer Weg der ePA-Anmeldung per Smartphone

Um mit Ihrem Smartphone Ihre elektronische Patientenakte (ePA) zu nutzen, steht Ihnen ein weiterer Weg zur Verfügung – über die elektronische Gesundheitskarte. Sie haben also diese beiden Möglichkeiten: 

  • Die auf dieser Seite beschriebe Anmeldung mit der alternativen Versichertenidentität (al.vi) und
  • die Anmeldung mit der NFC-fähigen elektronischen Gesundheitskarte (eGK) und der dazugehörigen PIN.

Wichtig zu wissen: Sie können die „AOK Mein Leben“-App nur mit dem Smartphone verwenden, welches Sie registriert haben. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen mindestens ein weiteres Gerät zu registrieren, um im Falle eines Verlusts oder Wechsels das neue Smartphone freizuschalten. Insgesamt können Sie bis zu drei Geräte gleichzeitig registrieren.

Aktualisiert: 29.11.2022

Waren diese Informationen hilfreich für Sie?