Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland/Hamburg
Ort/Kasse korrigieren
Seitenpfad

AOK-Baby-Telefon: Beratung rund ums Baby

Am AOK-Baby-Telefon erhalten Eltern Hilfe bei medizinischen Fragen rund um die Gesundheit ihres kleinen Nachwuchses.

AOK-Experten am Telefon – zu allen Fragen vor, während und nach der Geburt

Wenn sich Nachwuchs ankündigt, stehen werdende Eltern vor vielen Fragen – vor, während und auch nach der Geburt. Unser Expertenteam aus Gynäkologen, Kinderärzten, Säuglings- und Kinderkrankenschwestern sowie Hebammen unterstützt und bietet Antworten auf alle Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

Medikamenten-Beratung für Schwangere und Stillende

Die Fachärzte und Apotheker von Clarimedis beantworten Ihnen auch Fragen zur Verträglichkeit von Medikamenten in der Schwangerschaft oder während der Stillzeit. Und für besondere Anfragen stehen wir in Kontakt mit den Experten vom Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie derCharité-Universitätsmedizin in Berlin.

Unterstützung durch unser medizinisches Expertenteam

Egal, welche Fragen auftreten - unser Expertenteam hilft 365 Tage im Jahr, 24 Stunden täglich, bei allen Fragen, die vor, während oder nach der Geburt auftreten.

  • Fragen zu Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett
  • Ernährung des Neugeborenen
  • Beratung bei Stillproblemen
  • Krankheiten im Säuglingsalter
  • Informationen zur geburtshilflichen Versorgung
  • Unterstützung durch Hebammen

Kontakt AOK-Baby-Telefon

Das Baby Telefon ist ein exklusiver Service für Versicherte der AOK. Unsere Experten sind unter den folgenden Telefonnummern rund um die Uhr für Sie erreichbar:

Kostenfreie Rufnummer: 08001265265

RufnummerausdemAusland: 004922191406914*

*Die Kosten für einen Anruf aus dem Ausland über Fest-oderMobilfunknetz richten sich nach dem Tarif des ausländischen Netzbetreibers.

Medikamenten-Beratung für Schwangere und Stillende

Die Fachärzte und Apotheker von Clarimedis beantworten Ihnen auch Fragen zur Verträglichkeit von Medikamenten in der Schwangerschaft oder während der Stillzeit. Und für besondere Anfragen stehen wir in Kontakt mit den Experten vom Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie der Charité-Universitätsmedizin in Berlin.

Kontakt AOK-Expertenteam

Das AOK-Expertenteam ist ein exklusiver Service für Versicherte der AOK. Unsere Experten sind unter den folgenden Telefonnummern rund um die Uhr für Sie erreichbar:

Kostenfreie Rufnummer: 0800 1 265 265

Rufnummer aus dem Ausland: 004922191406914*

Weitere Leistungen der AOK

Damit Ihr Kind gesund aufwächst: Nutzen Sie regelmäßig die U-Untersuchung beim Kinder- und Jugendarzt.
Mehr erfahren
Baby-Kind-Erste-Hilfe-Seminar – Lernen Sie, wie Sie in einem Notfall mit Babys und Kindern handeln.
Mehr erfahren
Die AOK übernimmt bei Kindern und Jugendlichen die Kosten für Vorsorge und Behandlung der Zähne.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Fieber, Husten, Wachstumsschmerzen. Das können Eltern machen, wenn das Kind krank ist.
Mehr erfahren
Die AOK erklärt Kindern Gesundheit – ganz spielerisch im Erlebnisraum U-Boot.
Mehr erfahren
Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden von Kindern bis sechs Jahren stehen im Mittelpunkt des kostenlosen AOK-Programms.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK Rheinland/HamburgOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite
Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen.