Nachbarschaftshilfe

Wenn pflegende Angehörige einmal verhindert sind, können auch Nachbarn die Pflege übernehmen. Eine stundenweise Entlastung der privaten Pflegepersonen ist im Rahmen der sogenannten Nachbarschaftshilfe möglich. Das Angebot richtet sich an Pflegebedürftige, die bei der AOK Hessen, der AOK Niedersachsen, AOK Nordost (in den Bundesländern Berlin und Mecklenburg-Vorpommern), der AOK NordWest, der AOK PLUS, der AOK Rheinland/Hamburg oder der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland versichert sind.

Eine Frau hilft einem älteren Herren beim Spazieren. Sie fungiert als Nachbarschaftshelferin.© AOK

Inhalte im Überblick

    In der Pflege von Nachbarn helfen lassen

    Die AOK Hessen, AOK Niedersachsen, AOK Nordost (in den Bundesländern Berlin und Mecklenburg-Vorpommern), AOK NordWest, AOK PLUS, AOK Rheinland/Hamburg und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland bieten den Pflegepersonen ihrer Versicherten mit der Nachbarschaftshilfe eine Möglichkeit an, sich zu entlasten. Um auf diese Hilfe zurückgreifen zu können, muss eine Pflegebedürftigkeit ab Pflegegrad 1 bestehen. Dann kann der sogenannte Entlastungsbetrag genutzt werden.

    Welche Aufgaben können Nachbarschaftshelfer übernehmen?

    In der Nachbarschaftshilfe übernehmen private Personen, wie Nachbarn oder Freunde, stundenweise die Betreuung von Pflegebedürftigen.

    Ein Nachbarschaftshelfer kann dabei folgende Aufgaben übernehmen:

    • gemeinsame Spaziergänge
    • Hilfe im Haushalt
    • Erledigung von Einkäufen
    • Begleitung von Arztbesuchen 

    Passende Informationen

    Ambulante Pflege zu Hause

    Die AOK unterstützt Sie mit diesen Leistungen bei der ambulanten Pflege zu Hause.

    Unterstützung durch die AOK-Pflegeberatung

    Wie die Pflegeberater der AOK Ihnen helfen können, erfahren Sie hier.

    Wer bezahlt die Tätigkeit eines Nachbarschaftshelfers?

    Nachbarschaftshelfer unterstützen ehrenamtlich. Sie erhalten in der Regel eine Aufwandsentschädigung, die vom Pflegebedürftigen gezahlt wird. Dafür werden 5 bis 8 Euro empfohlen. Der Pflegebedürftige kann sich die entstandenen Kosten aus einem Entlastungsbudget bei seiner Pflegekasse erstatten lassen. Den Abrechnungsbogen dafür erhalten Sie bei Ihrer Pflegekasse.

    Wie unterstützt meine AOK die Nachbarschaftshilfe?

    Die Angebote der AOK unterscheiden sich regional. Das betrifft auch die Nachbarschaftshilfe, die nicht in allen Regionen als Leistung angeboten wird. Wenn Sie die Postleitzahl Ihres Wohnorts eingeben, können wir die für Sie zuständige AOK ermitteln und Ihnen die regionalen Angebote Ihrer AOK zum Thema Nachbarschaftshilfe anzeigen.
    Aktualisiert: 25.07.2022

    Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

    Kontakt zu Ihrer AOK

    Kontakt zu Ihrer AOK

    Weitere Rufnummern anzeigen

    Online Kontakt aufnehmen

    Zum Kontaktformular

    Onlineportal „Meine AOK“

    Zum Onlineportal