Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

Beratungsangebot für Familien mit Kindern, die von Pflege betroffen sind

Die AOK Nordost unterstützt Familien mit pflegebedürftigen Kindern und Jugendlichen. Die exklusive KinderPflegeBeratung richtet sich zudem an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die in die Pflege von Angehörigen eingebunden sind.

KinderPflegeBerater der AOK unterstützen

In der besonderen KinderPflegeBeratung können sich Familien, in denen pflegebedürftige Kinder leben, Rat und Hilfe holen. Betroffene Angehörige stehen häufig vor vielen Herausforderungen, um die Pflege, die Therapien, die Versorgung der Geschwisterkinder und ggf. den Beruf unter einen Hut zu bringen.

Extra qualifizierte KinderPflegeBerater kennen den Versorgungsbedarf, der sich bei Kindern und Jugendlichen gegenüber den älteren Menschen deutlich unterscheidet. Sie unterstützen und begleiten die Familien zu allen Fragen rund um die Pflege. Die Berater werden ganz praktisch für die Familien tätig.

So ermitteln sie Leistungen im Gesundheits- und Pflegesystem, die für diese Familie wichtig sind und helfen bei der Antragstellung. Außerdem vermitteln und koordinieren sie notwendige Hilfen und klären die Finanzierungsmöglichkeiten. Die Berater stellen auf Wunsch auch Kontakte mit kinderspezifischen Netzwerkpartnern zusammen, die zur Entlastung und Unterstützung der Familien beitragen.

Aufmerksamkeit für gesunde Kinder in Familien mit pflegebedürftigen Angehörigen

Mit einem pflegebedürftigen Familienangehörigen aufzuwachsen ist individuell und beinhaltet meist schwierige aber auch positive Aspekte. Oft ist es für diese Kinder und Jugendlichen schwierig, den eigenen und schulischen Bedürfnissen voll nachzugehen. Junge Pflegehelden werden die Kinder und Jugendliche genannt, die im Alltag in die Pflege mit eingebunden werden.

Für die Eltern ist es eine Herausforderung und eine wichtige Aufgabe die Bedürfnisse ihrer jungen Pflegehelden wahrzunehmen und zu berücksichtigen. Die spezialisierten KinderPflegeBerater unterstützen Kinder und Jugendliche dabei, einen Weg zu finden, Schule, Pflege und Freizeit in Einklang zu bringen. Deshalb können sich die jungen Pflegehelden direkt an die KinderPflegeBerater der AOK Nordost wenden.

So erreichen Sie die KinderPflegeBerater

Ihr Kontakt zu den KinderPflegeBeratern:

AOK-Pflege-Hotline 0800 265888 (kostenfrei) und

per Mail und

in den Pflegestützpunkten.

Weitere AOK Angebote für Pflegende

Eine Besonderheit gibt es bei Kleinkindern bis 18 Monate. Sie werden pauschal einen Pflegegrad höher eingestuft. Bei Kinder unter 12 Jahren gelten bei der Pflege-Einstufung andere Maßstäbe gemäß der Entwicklung des Kindes.

Informationen rund um die Pflege

In der Initiative PfiFf - Pflege in Familien fördern und in der AOK Pflege Akademie finden Pflegende praktische Unterstützung. Die Angebote umfassen hilfreiche Infos für Pflege in der Familie, Pflegekurse, Schulungen sowie Pflege erklärende Videos.

PfiFf – Pflege in Familien fördern

AOK Pflege Akademie

Das Online-Selbsthilfe-Programm Familiencoach Pflege bietet die Möglichkeit von zu Hause aus, Infos einzuholen und die Pflege zu organisieren.

Familiencoach Pflege

Weitere Leistungen der AOK

Die AOK zahlt werdenden Müttern regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen.
Mehr erfahren
Nach der Geburt kommen Sie mit Rückbildungsgymnastik wieder in Form. Die Kosten übernimmt die AOK.
Mehr erfahren
Der Familiencoach Pflege hilft pflegenden Angehörigen beim Umgang mit psychischer Belastung.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Die AOK bietet Ihnen telefonische Beratung zum richtigen Umgang mit Medikamenten in Schwangerschaft und Stillzeit.
Mehr erfahren
Pflegestützpunkte sind Beratungsstellen rund um das Thema Pflege.
Mehr erfahren
Wird ein Familienmitglied pflegebedürftig, muss viel organisiert werden. Die AOK unterstützt dabei.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK NordostOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktübersicht

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktübersicht