Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...
Seitenpfad

Leistungen für die stationäre Pflege im Pflegeheim

Ist die Pflege zu Hause nicht möglich, ist die professionelle Betreuung in einer Pflegeeinrichtung die Alternative. Erfahren Sie hier, wie Sie die Unterbringung in einem Pflegeheim organisieren und welche Kosten die AOK-Pflegekasse übernimmt.

Die wichtigsten Pflegeleistungen

Für die Betreuung in einer Pflegeeinrichtung übernimmt die AOK-Pflegekasse einen Teil der Kosten, sogenannte Leistungen für die vollstationäre Pflege. Die Höhe staffelt sich je nach Pflegegrad:

  • Pflegegrad 1: Zuschuss von 125 Euro 
  • Pflegegrad 2: 770 Euro 
  • Pflegegrad 3: 1.262 Euro 
  • Pflegegrad 4: 1.775 Euro 
  • Pflegegrad 5: 2.005 Euro 

Leistungszuschlag ab Januar 2022

Zusätzlich zu diesen Leistungen erhalten Pflegebedürftige ab Pflegegrad 2 ab 1. Januar 2022 einen Zuschlag zum pflegebedingten Eigenanteil, auch Einrichtungseinheitlicher Eigenanteil (EEE) genannt. Der Zuschlag steigt mit der Dauer der Pflege in der Pflegeeinrichtung:

  • 5 Prozent im ersten Jahr
  • 25 Prozent im zweiten Jahr
  • 45 Prozent im dritten Jahr
  • 70 Prozent ab dem vierten Jahr

Die Abrechnung des Zuschlags erfolgt zwischen der Pflegeeinrichtung und der Pflegekasse. Der Pflegebedürftige erhält dann von der Pflegeeinrichtung die Rechnung über den noch verbleibenden Eigenanteil.

Hinweis: Ende Dezember informiert Sie die AOK-Pflegekasse per Post über die Höhe des Zuschlags, den Sie erhalten. Sollte die Pflegeeinrichtung den Eigenanteil für Januar 2022 bereits berechnet haben, dann wird der Betrag im Folgemonat automatisch verrechnet. Die AOK überweist den Leistungszuschlag erstmals bis zum 15. Januar 2022 an die Pflegeeinrichtungen.

Beispiel: Berechnung des Zuschlags zum einrichtungseinheitlichen Eigenanteil

Durchschnittlicher Einrichtungseinheitlicher Eigenanteil (EEE): 968,27 Euro pro Monat

Leistungszuschlag im ersten Jahr (5 Prozent) im zweiten Jahr (25 Prozent) im zweiten Jahr (25 Prozent) ab dem vierten Jahr (70 Prozent)
pro Monat 48,41 Euro 242,07 Euro 435,72 Euro 677,79 Euro

Bitte beachten Sie, die hier genannte Berechnung dient nur dem besseren Verständnis. Sie spiegelt nicht die tatsächlichen Leistungen wider, die die Pflegekasse übernimmt. Der einrichtungseinheitliche Eigenanteil wird von jeder Pflegeeinrichtung individuell festgelegt. Daraus ergeben sich für Sie möglicherweise andere Zuschläge.

Die Beträge für Unterkunft, Verpflegung und Investitionskosten werden bei der Berechnung des Leistungszuschlages nicht berücksichtigt.

Änderungen in der Pflege ab 2022

Pflegereform: Das ändert sich für Pflegebedürftige

Ab 2022 treten zahlreiche Änderungen im Bereich Pflege in Kraft. Grundlage ist das „Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung“. Welche Leistungen sich für Pflegebedürftige ab 1. Januar 2022 ändern, finden Sie in diesem Überblick.

Hinweis: Alle Pflegebedürftigen in stationären Einrichtungen werden Ende Dezember 2021 über die neuen Leistungen informiert.

Welche Kosten sind dadurch abgedeckt?

Die AOK-Pflegekasse übernimmt die Kosten für 


  • alle pflegerischen Tätigkeiten, wie die gesamte Körperpflege oder Hilfe beim Essen,
  • alle medizinischen Behandlungen im Rahmen der Pflege, wie Wundversorgung oder Verbandwechsel sowie
  • die Betreuung des Pflegebedürftigen.

Die AOK-Pflegekasse zahlt die Leistungen direkt an die Pflegeeinrichtung.

Welche Kosten fallen zusätzlich an?

  • Unterkunft und Verpflegung
  • der verbleibende Anteil des einrichtungseinheitlichen Eigenanteils für die Pflege
  • sogenannte Investitionskosten, etwa für Instandhaltung oder Modernisierung der Pflegeeinrichtung
  • Zusatzleistungen wie beispielsweise Reparaturen privater Gegenstände

Diese Kosten müssen Pflegebedürftige selbst zahlen. Sie werden auch als Eigenanteil bezeichnet. Das Pflegeheim stellt eine Rechnung dafür aus.

Das passende Pflegeheim finden

Ein passendes Pflegeheim zu finden, ist nicht einfach. Leistungen und Service müssen stimmen, gleichzeitig soll sich der Pflegebedürftige wohlfühlen und die Angehörigen sollen ein gutes Gefühl haben. Der Pflege-Navigator der AOK gibt einen schnellen Überblick über die Pflegeeinrichtungen in Ihrer Nähe. Zusätzlich finden Sie nützliche Informationen, die den Vergleich erleichtern. Dazu gehören Eigenanteil oder die Zusammenarbeit mit Ärzten.

Jetzt Pflegeheim finden

Kriterien für die Auswahl eines Pflegeheims

Schauen Sie sich die Einrichtungen an, die infrage kommen – wenn möglich zusammen mit dem Pflegebedürftigen. Neben Ambiente, zeitgemäßer Ausstattung und persönlichen Ansprechpartnern ist vor allem der Umgang des Personals mit den Pflegebedürftigen wichtig. Beobachten Sie das bei Ihrem Besuch. Auch ein Gespräch mit Bewohnern hilft dabei.

Download Pflegeheim-Checkliste (PDF, 440 KB) 

Auswahl eines Pflegeheims: Darauf sollten Sie achten

Das könnte Sie auch interessieren

Pflegeheim finden

Das richtige Pflegeheim finden. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung.

Antrag auf Pflegeleistungen stellen

In Ihrer Familie gibt es einen Pflegebedürftigen? Die AOK unterstützt Sie bei der Antragstellung.

Pflegedienstsuche für die häusliche Pflege

Die wichtigsten Infos und Tipps, um den richtigen Pflegedienst zu finden.

Kontakt zu meiner AOK BayernOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite