Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...
Seitenpfad

AOK stärkt Angehörige mit neuem Onlinekurs bei der Pflege

Vertiefendes Begleitbuch mit zusätzlichen praktischen Tipps

20.02.2020

Die meisten Pflegebedürftigen wünschen sich, so lange wie möglich zu Hause zu leben. Rund 70 Prozent der Pflegebedürftigen, die daheim wohnen, werden vorwiegend allein von Angehörigen gepflegt. Für pflegende Angehörige ist dies meist eine völlig neue, oftmals körperlich sowie seelisch herausfordernde Situation. Die AOK Bayern stärkt Betroffene deshalb mit einem eigens für sie entwickelten, neuen Onlinekurs mit vertiefendem Begleitbuch bei der Pflege. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, pflegende Angehörige in ihrem wertvollen Engagement zu unterstützen. Mit unserem Onlinekurs möchten wir ihnen ein umfassendes Bild von der Pflege in den eigenen vier Wänden vermitteln, damit sie die Herausforderungen im Alltag besser bewältigen können“, so Dr. Irmgard Stippler, Vorstandsvorsitzende der AOK Bayern.

Der Onlinekurs „Pflegen zu Hause“ führt in insgesamt 14 Kapiteln leicht verständlich durch die Grundlagen der Pflege. In Form interaktiver Texte und Schaubilder, erklärender Videos sowie weiterführender Links erhalten pflegende Angehörige praxisnahes Fachwissen zur Pflege. Themen sind beispielsweise: Wie mobilisiere ich meinen Angehörigen oder schütze ihn vor Stürzen? Was muss ich bei der Hygiene beachten? Was ist wichtig bei der Gabe von Medikamenten? Was gehört zu einer guten Ernährung? Oder: Was tun bei Notfällen? Darüber hinaus erfahren pflegende Angehörige, wie wichtig es ist, auch auf sich selbst zu achten. Diesem Themenkomplex sowie der Kommunikation mit dem Pflegebedürftigen und einer guten Alltagsgestaltung widmen sich eigene Kapitel. Hat man ein Modul bearbeitet, so wird automatisch ein Bearbeitungsstand gespeichert. Jedes Modul kann beliebig oft wiederholt oder unterbrochen werden. 

Das vertiefende Begleitbuch ist inhaltlich auf den Onlinekurs abgestimmt. Zusätzlich bietet es praktische Tipps zum Pflegealltag und zur Selbstfürsorge. Im Text hervorgehoben sind auch Übungen, die Angehörige allein oder mit ihrem Pflegebedürftigen zusammen durchführen können, beispielsweise verschiedene Bewegungsübungen, die leicht im Alltag anwendbar sind. Der Onlinekurs und das Begleitbuch können gemeinsam oder auch getrennt genutzt werden. Die Kapitel lassen sich in der vorgegebenen Reihenfolge Schritt für Schritt erarbeiten. Es können aber auch gezielt die einzelnen Themen herausgegriffen und direkt in den Alltag eingebaut werden. 

Den Online-Pflegekurs mit Begleitbuch können AOK-versicherte pflegende Angehörige bzw. Pflegebedürftige durch einen der bayernweit 75 Pflegeberater der AOK Bayern erhalten. Im persönlichen Kontakt kann die Pflegeberaterin bzw. der Pflegeberater leicht die Registrierung zum Onlinekurs erläutern und pflegende Angehörige in die Nutzung des Angebots einweisen. Bei der Online-Nutzung werden keine personenbezogenen Daten abgefragt. Das Angebot der größten Krankenkasse im Freistaat ist kostenfrei.

Der Online-Pflegekurs eignet sich besonders zur Vorbereitung oder Auffrischung eines persönlichen Pflegekurses, der individuell oder in einer Gruppe erfolgen kann. Der Vorteil individueller Pflegekurse liegt darin, dass eine geschulte Pflegekraft sich die konkrete Situation in den eigenen vier Wänden ansehen und gezielt Vorschläge aufzeigen kann. Im Gruppenpflegekurs ist dafür ein Austausch unter Gleichgesinnten möglich. Die Kosten für persönliche Pflegekurse übernimmt die AOK-Pflegekasse. 

Hinweis für Betroffene: Jede AOK-Geschäftsstelle kann den Kontakt zwischen pflegenden Angehörigen und den AOK-Pflegeberaterinnen und -beratern vermitteln. Weitere Informationen zur AOK-Pflegeberatung sind auch unter folgendem Link abrufbar: www.aok.de/bayern/pflegeberatung.

Anbei die Pressemitteilung als pdf.

Pressekontakt

AOK Bayern – Die Gesundheitskasse
Ansprechpartner: Michael Leonhart, Pressesprecher
Zentrale, Carl-Wery-Straße 28, 81739 München
Telefon 089 62730 146, E-Mail: presse@by.aok.de