Sektorenunabhängige Versorgung

Foto: Eine Frau erklärt Grafiken an einem Whiteboard. Im Vordergrund sitzt ein Mann.

Gesundheitsversorgung der Zukunft: vernetzt und regional

Das deutsche Gesundheitswesen ist geprägt durch ein Nebeneinander von Krankenhausbehandlung und ambulanter ärztlicher Versorgung. Die historisch gewachsenen Strukturen sind unwirtschaftlich und beeinträchtigen die Qualität der Versorgung. Das bestätigen Gutachten des Sachverständigenrates für das Gesundheitswesen.

Trotz einzelner Fortschritte erschweren unterschiedliche Vergütungssysteme sowie getrennte Organisations- und Planungsstrukturen eine bessere Zusammenarbeit.

Die AOK hat Vorschläge zum Zusammenführen der Versorgungsbereiche entwickelt. Kern des Konzeptes sind Gremien auf Landesebene, in denen Kliniken, Ärzte und Kassen unter Beteiligung der Landesregierungen die Gesundheitsversorgung gemeinsam planen.

Fakten zur sektorenunabhängigen Versorgung

4 Prozent

aller Pflegetage machen allein die 30 häufigsten operativen Eingriffe mit einem geringen medizinischen Schweregrad im Krankenhaus aus.

Etwa 50 Prozent

der Notfälle in Deutschland werden stationär aufgenommen, während es in den Niederlanden 32 und in Frankreich nur 22 Prozent sind.

4.700

vermeidbare Krebs-Sterbefälle gäbe es bei einer Behandlung in zertifizierten Zentren in Deutschland.

Aktuelles zum Thema Sektorenunabhängige Versorgung

„Eine qualitätsorientierte Reform der Krankenhausstrukturen ist erforderlich. Viele Sterbefälle bei Krebspatienten sind vermeidbar. Nach wie vor werden zu viele Patientinnen und Patienten außerhalb onkologischer Zentren behandelt, obwohl die Studie 'Wirksamkeit der Versorgung in onkologischen Zentren' (WiZen) einen Überlebensvorteil bei Behandlung in einem von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifizierten Zentrum belegt hat.“

Porträt: Dr. Carola Reimann, Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes

Dr. Carola Reimann

Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes

AOK Positionen

Titelbild AOK-Positionspapier für eine Vergütungs- und Strukturreform  im Krankenhaussektor., August 2021

Für eine Vergütungs- und Strukturreform im Krankenhaussektor

Kurzfassung

Format: PDF | 164 KB

Titelbild AOK-Positionspapier für eine Vergütungs- und Strukturreform  im Krankenhaussektor., August 2021

Für eine Vergütungs- und Strukturreform im Krankenhaussektor

Langfassung

Format: PDF | 376 KB

Titelbild AOK-Positionspapier Reformansätze für die Krankenhauslandschaft, September 2021

Jenseits des Lagerdenkens

Reformansätze für eine zukunftsfähige und qualitätsorientierte Krankenhauslandschaft

Format: PDF | 93 KB

Titelbild AOK-Positionspapier Veränderung ermöglichen, August 2021

Veränderung ermöglichen

Gesundheitsversorgung regional und patientenorientiert weiterentwickeln

Format: PDF | 387 KB

Titelbild: AOK-Positionspapier ür eine Reform der Vorhaltekostenfinanzierung im Krankenhausbereich - August 2022

AOK-Positionen

für eine Reform der Vorhaltekostenfinanzierung im Krankenhausbereich

Format: PDF | 1 MB

Nachrichten aus den AOKs zum Thema sektorenunabhängige Versorgung

Nachricht
16.01.2024AOK Baden-Württemberg1 Min
11.07.2024AOK Hessen2 Min
09.07.2024AOK Hessen1:30 Min
14.05.2024AOK Hessen1 Min
06.12.2023AOK Hessen3 Min
21.11.2023AOK Hessen2 Min
15.11.2023AOK Hessen3 Min
30.10.2023AOK PLUS2 Min
22.09.2023AOK PLUS1 Min