Angebot anzeigen für:

Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um die für Sie richtigen Kontaktdaten zu erhalten.

Geschäftsstellen werden geladen ...

Gesundheitsnavigator: Suche nach Ärzten in Dresden

Augenärzte in Dresden

Die Suchfunktion über Symptom, Krankheit, Fachgebiet oder Name und Ort oder Postleitzahl bietet umfangreiche Informationen und Daten zu Arztpraxen und niedergelassenen Ärzten.

Suche nach Augenärzten in Dresden und Umgebung

Sind Sie auf der Suche nach einem Augenarzt in Dresden? In Dresden sind 107 Augenärzte gemeldet, bei 551.072 Einwohnern kommt damit ein Augenarzt auf 4889 Patienten. Im Durchschnitt müssen Sie in Dresden einen Tage auf einen Termin warten und verbringen dann eine Minuten im Wartezimmer, bevor Sie vom Arzt hereingebeten werden.

Umfangreiche Qualitätsinformationen

Augenärzte befassen sich mit der Augenheilkunde, auch Ophthalmologie genannt. Zu dem Fachbereich gehören Erkrankungen der vorderen und mittleren Augenabschnitte: Lider, Tränenapparat, Tränendrüsen und Bindehaut, die Lederhaut, die Hornhaut, die Regenbogenhaut (Iris), Augenlinse und der Glaskörper, außerdem die Netzhaut, die Aderhaut, der Sehnerv und die Augenhöhle.

Die bekannteste Augenkrankheit ist sicherlich die Bindehautentzündung, der häufigste Grund für einen Besuche beim Augenarzt sind jedoch trockne Augen und die Symptome, die damit einhergehen. Etwa 700.000 Mal im Jahr wird in Deutschland der Graue Star operiert, eine Erkrankung, die mit zunehmendem Alter eintreten kann. Der Grüne Star ist die zweithäufigste Ursache für Erblindungen, 10-25% der Erblindungen werden durch den Grünen Star, fachlich als Glaukom bekannt, hervorgerufen.

Wenn Sie den Augenarzt zu einer Routineuntersuchung oder zum Feststellen ihrer Sehkraft aufsuchen, wird in der Regel zunächst einmal ein Sehtest durchgeführt. Hierbei kann überprüft werden ob eine Kurzsichtigkeit, der Brennpunkt liegt vor Ihrer Netzhaut oder eine Weitsichtigkeit, der Brennpunkt liegt hinter ihrer Netzhaut, vorliegt. Bereits ab 35 Jahren lässt die Sehleistung nach. Hierbei spricht man von Alterssichtigkeit oder auch Altersweitsichtigkeit, da die Fähigkeit Dinge in der Nähe zu sehen als erstes nach lässt.

Eine Fehlsichtigkeit auf alles nahe, z.B. die Buchstaben auf einem Bildschirm, wird als Weitsichtigkeit betitelt, hier werden Dioptrien mit einem + dpt angegeben. Der Wert lautet also z.B. +1,5 dpt. Eine Kurzsichtigkeit besteht, wenn Sie Dinge in weiter Ferne nicht mehr klar erkennen können, dies ist besonders im Straßenverkehr, aber auch für Kinder in der Schule mit Blick an die Tafel eine Einschränkung. Sie wird z.B. mit einem Minus vor dem Dioptrienwert angegeben, also z.B. -1,75 dpt.

Ärzte merken und vergleichen

Lorem ipsum