Angebot anzeigen für:

Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um die für Sie richtigen Kontaktdaten zu erhalten.

Geschäftsstellen werden geladen ...

Brexit: Regelungen in der gesetzlichen Krankenversicherung

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland ist aus der Europäischen Union ausgetreten. Dennoch sind AOK-Versicherte dort im Krankheitsfall in vielen Fällen weiterhin abgesichert.

Regelungen für AOK-Versicherte mit bisherigem Wohnsitz in Großbritannien

Bei Urlaubsreisen können Sie in Großbritannien und Nordirland weiterhin die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC), auf der Rückseite der eGK, verwenden. Sofern Sie sich länger in Großbritannien oder Nordirland aufhalten, besteht für AOK-Versicherte, deren Aufenthalt dort schon vor dem 1. Januar 2021 begonnen hat (zum Beispiel aufgrund eines vor dem 01.01.2021 begonnenen Studiums) weiterhin eine Absicherung im bisherigen Umfang.

Nähere Informationen finden Sie im Merkblatt „Urlaub im Vereinigten Königreich“ der „Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA)“ des GKV-Spitzenverbandes.

Regelungen für AOK-Versicherte mit neuem Wohnsitz in Großbritannien

Nur wenn Sie ab dem 1. Januar 2021 neu nach Großbritannien oder Nordirland umziehen, besteht eine reduzierte Absicherung. So besteht in diesen Fällen beispielsweise keine Absicherung in der Pflegeversicherung. Bitte lassen Sie sich in diesem Fall vor dem Umzug in Ihrer AOK vor Ort, telefonisch oder per E-Mail beraten.

Weitere Infos

Es ist ratsam, für den Urlaub in Großbritannien zusätzlich eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen. Denn Leistungen wie der Krankenrücktransport in die Heimat, landesübliche Zuzahlungen oder Behandlungen in privaten Einrichtungen sind nicht über die EHIC abgesichert, die sich auf der Rückseite der elektronischen Krankenversicherungskarte befindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Versicherungsschutz bei Abfindung

Welchen Versicherungsschutz freiwillig Krankenversicherte bei einer Abfindung haben.

Freiwillige Versicherung bei der AOK

Nutzen Sie die Vorteile der freiwilligen Versicherung – alles Wichtige über Beiträge und Bedingungen.

Beiträge bei Arbeitslosigkeit

Erfahren Sie, wer die Beiträge für Bezieher von Arbeitslosengeld zahlt.

Kontakt zu meiner AOK

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite