Angebot anzeigen für:

Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um die für Sie richtigen Kontaktdaten zu erhalten.

Geschäftsstellen werden geladen ...

AOK-Curaplan: Die Behandlungsprogramme der AOK

Die AOK bietet Versicherten mit bestimmten chronischen Krankheiten Disease-Management-Programme an: AOK-Curaplan. Patienten, die daran teilnehmen, werden von ihren Ärzten engmaschig betreut. Das verringert das Risiko für Komplikationen und Folgeschäden. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenfrei.

AOK-Curaplan: Optimale Behandlung für chronisch Kranke

Disease-Management-Programme, kurz DMP, sind strukturierte Behandlungsprogramme. Sie sollen Menschen mit chronischen Erkrankungen helfen, ihre Beschwerden in den Griff zu bekommen und die Lebensqualität verbessern.

Bei der AOK heißen die „Chronikerprogramme“ AOK-Curaplan. Sie umfassen regelmäßige ärztliche Untersuchungen und Beratungsgespräche sowie wichtige Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Erkrankungen. Die Programme werden in Zusammenarbeit mit Ärzten angeboten, die besondere Voraussetzungen und Qualitätsanforderungen erfüllen.

Die wichtigsten Vorteile der Behandlungsprogramme der AOK:

  • Die Patienten werden auf der Grundlage wissenschaftlich gesicherter Erkenntnisse behandelt, also nach den Kriterien der sogenannten evidenzbasierten Medizin.
  • Der behandelnde Arzt koordiniert die gesamte Behandlung. Dazu gehören auch Facharztbesuche sowie Termine und Aufenthalte im Krankenhaus oder in Reha-Einrichtungen.
  • Arzt und Patient legen gemeinsam Therapieziele fest – abgestimmt auf die persönliche Lebenssituation des Patienten und seinen Gesundheitszustand.
  • Der behandelnde Arzt überprüft regelmäßig die medizinischen Werte des Patienten und dokumentiert diese.
  • Die Patienten sind aktiv an der Therapie beteiligt. In Schulungen lernen sie, besser mit ihrer Erkrankung umzugehen und deren Verlauf positiv zu beeinflussen.
  • Die Patienten erhalten medizinische Informationen zu ihrer Krankheit, zum Beispiel in Form von Patientenhandbüchern oder Newslettern.

AOK-Curaplan für sechs chronische Erkrankungen

Eine Heilung des Typ-1-Diabetes ist nicht möglich. Für die Betroffenen ist es deshalb wichtig, dass die Lebensqualität erhalten bleibt und möglichst keine schwerwiegenden Folgeerkrankungen auftreten. Zu den Schwerpunkten des Behandlungsprogramms gehören:

  • die Einstellung des Blutzuckers
  • augenärztliche Kontrolluntersuchungen
  • die Vermeidung von Begleiterkrankungen wie dem diabetischen Fuß

Außerdem lernen Diabetiker in Schulungen, mit ihrer Krankheit im Alltag besser umzugehen.

Mehr über AOK-Curaplan Diabetes mellitus Typ 1 erfahren.

Das Programm hilft Patienten, die an Typ-2-Diabetes erkrankt sind, ihre Blutzucker- und Blutdruckwerte unter Kontrolle zu halten sowie krankheitsbedingte Veränderungen an Augen oder Füßen frühzeitig zu erkennen. Der Arzt koordiniert und steuert alle Abläufe in enger Zusammenarbeit mit anderen Experten und Fachärzten. Besonders wichtig ist darüber hinaus die Beratung zu folgenden Themen:

  • körperliche Bewegung
  • gesunde Ernährung
  • Verzicht aufs Rauchen

Mehr über AOK-Curaplan Diabetes mellitus Typ 2 erfahren.

Das Behandlungsprogramm richtet sich an Patienten, die wegen einer Koronaren Herzkrankheit (KHK) an Schmerzen in der Brust (Angina pectoris) leiden oder einen Herzinfarkt hatten. Ziel ist es, Beschwerden zu reduzieren und Infarkte zu verhindern. Die Patientenschulungen bieten wertvolle Informationen zu:

  • Blutdruckmessung
  • Medikamenteneinnahme
  • gesunder Lebensführung

Mehr über AOK-Curaplan Koronare Herzkrankheit erfahren.

Bei diesem Behandlungsprogramm begleitet und berät der Gynäkologe die Patientin – und zwar vom Zeitpunkt des Verdachts auf Brustkrebs an. Zugleich koordiniert er alle notwendigen Behandlungsschritte, einschließlich der körperlichen, seelischen und sozialen Rehabilitation. So können zeitliche Verzögerungen oder zusätzliche Belastungen für die Patientin vermieden werden.

Mehr über AOK-Curaplan Brustkrebs erfahren.

Asthma bronchiale begleitet die Betroffenen oft über Jahrzehnte. Vielen Patienten können gut damit leben und haben dank effektiver Behandlung nur selten Beschwerden. An dem Behandlungsprogramm können Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab zwei Jahren teilnehmen. Das sind die Schwerpunkte:

  • den Patienten einen normalen Alltag ermöglichen
  • Notfälle vermeiden
  • eine Verschlechterung der Erkrankung verhindern

Schulungen vermitteln darüber hinaus wichtige Informationen zu den Auslösern von Asthma und geben praktische Tipps zur richtigen Inhalationstechnik.

Mehr über AOK-Curaplan Asthma bronchiale erfahren.

Eine chronische atemwegsverengende Lungenerkrankung (chronic obstructive pulmonary disease, kurz COPD) ist in der Regel nicht heilbar. Wer darunter leidet, ist im Alltag meist stark eingeschränkt. Das Behandlungsprogramm soll helfen:

  • akute Atemnot zu vermeiden
  • das Fortschreiten der Erkrankung aufzuhalten
  • die Lebensqualität verbessern

In speziellen Schulungen werden der Zusammenhang zwischen Rauchen und COPD erläutert sowie atemerleichternde Körperhaltungen vermittelt.

Mehr über AOK-Curaplan COPD erfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Koronarer Herzkrankheit gut leben: Ihre AOK unterstützt Sie dabei mit Infomaterial und Kursen.
Mehr erfahren
Das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan Diabetes mellitus Typ 1 unterstützt Sie als Diabetiker.
Mehr erfahren
Das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan KHK unterstützt Patienten mit Koronarer Herzkrankheit.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite