Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Pressearchiv

Gemeinsame Presseinformation Gesundheit stärken – auch bei Arbeitslosigkeit

13.12.2017, Thüringen | Jobcenter Saalfeld-Rudolstadt und gesetzliche Krankenkassen unterzeichnen Kooperationsvereinbarungen zur Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung.

Gemeinsame Presse-Information der TU Dresden und der AOK PLUS

13.12.2017, Dresden | Die TU Dresden und die AOK PLUS engagieren sich künftig gemeinsam für die Gesundheitsförderung. Eine entsprechende Rahmenvereinbarung wurde heute unterzeichnet.

Gemeinsame Pressemitteilung der AOK PLUS und der Toskanaworld GmbH

11.12.2017, Thüringen | AOK PLUS und Toskanaworld GmbH ziehen positive Zwischenbilanz nach zweijähriger Zusammenarbeit.

Kooperation zwischen AOK PLUS und Uni Jena thüringenweit einmalig

30.11.2017, Thüringen | Vor zwei Jahren begann das gemeinsame Projekt "Uni Jena … rundum gesund!" zwischen der AOK PLUS und der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Gemeinsame Presseinfo von AOK PLUS und Sportklinik Erfurt: Optimal versorgt bei Gelenkverletzung

29.11.2017, Thüringen | AOK PLUS und Sportklinik Erfurt bieten Versicherten thüringenweit einmaligen Service.

Kontakt zu meiner AOK PLUS

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.