Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Die wichtigsten Fragen zur studentischen Krankenversicherung für Einsteiger

Hier erfahren Sie alles, was Sie zu Ihrer ersten eigenen Krankenversicherung wissen müssen.

FAQs – die wichtigsten Fragen zur studentischen Krankenversicherung

Jeder, der sich bei einer Hochschule einschreibt, muss die Versicherungsbescheinigung seiner Krankenkasse vorlegen. Wir liefern Antworten auf die wichtigsten Fragen, die Studierende aus dem In- und Ausland haben.

Ihre Mitgliedschaft in einer studentischen Krankenversicherung beginnt mit dem Semester, spätestens jedoch mit dem Tag Ihrer Immatrikulation, also der Einschreibung an einer Hochschule. Sie werden hierbei nach der Versicherungsbescheinigung Ihrer Krankenkasse gefragt. Sie benötigen eine Krankenversicherung? Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen hier

Studenten können über ihre Eltern familienversichert sein, bis sie 25 Jahre alt werden oder die Einkommensgrenze überschreiten. Im Anschluss ist die studentische Krankenversicherung bis zum 30. Lebensjahr möglich. Informieren Sie sich über unsere Leistungen und starten Sie durch. Jetzt mehr erfahren!

Sofern Sie sich weiter überwiegend Ihrem Studium widmen (lediglich immatrikuliert zu sein, genügt nicht), fallen meist keine Beiträge zur Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung an. Ihre Krankenversicherung als Studierende/-r (Familienversicherung, studentische oder freiwillige Krankenversicherung) bleibt dabei jedoch bestehen.

Bei einer Dauerbeschäftigung gilt:

  • Wenn Sie maximal 450 Euro pro Monat verdienen, gelten die Regelungen für Minijobber. Es fallen lediglich Beiträge zur Rentenversicherung an. Hierauf kann allerdings schriftlich zu Beginn der Beschäftigung verzichtet werden.
  • Wenn Sie maximal 20 Stunden pro Woche arbeiten, fallen keine Beiträge zur Kranken-, Pflege-, und Arbeitslosenversicherung an. Für die Rentenversicherung fallen bei einem Entgelt von 450 bis 1300 EUR reduzierte Beiträge, ab 1300,01 EUR volle Beiträge an. Wird zum Beispiel überwiegend an Wochenenden oder in den Abend- und Nachtstunden gearbeitet, darf die 20-Stunden-Grenze überschritten werden. Weitere Voraussetzungen finden Sie in den weiterführenden FAQs.

Bei kurzfristiger Beschäftigung gilt:
Egal, wie viel Geld Sie verdienen und wie viele Stunden Sie in der Woche arbeiten: Sie sind als Arbeitnehmer sozialversicherungsfrei, wenn Ihre befristeten Jobs zusammen nicht mehr als drei Monate oder 70 Arbeitstage im Kalenderjahr beanspruchen. Sind es mehr als drei Monate, aber weniger als 26 Wochen innerhalb eines Zeitjahres (nicht Kalenderjahres), fallen lediglich Rentenversicherungsbeiträge an. 
Sie möchten mehr über unsere Leistungen erfahren? Jetzt informieren!

Der allgemeine Beitrag für die studentische Krankenversicherung sowie die dazugehörige Pflegeversicherung wird vom Bundesministerium für Gesundheit einheitlich für alle gesetzlichen Krankenkassen in gleicher Höhe festgelegt. Bei der AOK NORDWEST beträgt der studentische Beitrag ab 1. Oktober 2020 (Start Wintersemester 2020/2021):

  • Krankenversicherung: 76,85 Euro monatlich
  • Pflegeversicherung: 22,94 Euro monatlich (24,82 Euro/Monat für Kinderlose ab 23 Jahren)

Hinzu kommt bei der Krankenversicherung der kassenindividuelle Zusatzbeitrag. Dieser beträgt bei der AOK NORDWEST 9,78 Euro. Der monatliche Beitrag für Studenten beträgt bei der AOK NORDWEST also insgesamt 109,57 Euro beziehungsweise 111,45 Euro bei Kinderlosen über 23 Jahren. Interessiert? Informieren Sie sich jetzt über unsere Leistungen! 

Sie studieren, erhalten BAföG und haben sich selbst krankenversichert? Dann beantragen Sie beim BAföG-Amt einen Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung. Dieser ist unabhängig von der Höhe des BAföGs und für alle gleich: 84 Euro für die Krankenversicherung, 25 Euro für die Pflegeversicherung. Für den Antrag benötigen Sie eine Versicherungsbescheinigung, die Ihnen Ihre AOK gern ausstellt. Überzeugen Sie sich doch gleich mal von unseren Leistungen.

Zu Beginn des Studiums haben Sie die Wahl, ob Sie sich gesetzlich oder privat versichern möchten. Wenn Sie sich für eine private Krankenversicherung entscheiden, müssen Sie sich innerhalb von drei Monaten nach Studienbeginn bei einer gesetzlichen Krankenkasse von der Versicherungspflicht befreien lassen. Diese Entscheidung sollte aber gut überlegt sein, denn sie kann während des gesamten laufenden Studiums nicht widerrufen werden. Bedenken Sie außerdem: Viele Studienanfänger können sich über ihre Eltern in der gesetzlichen Krankenversicherung kostenfrei familienversichern. Günstiger geht es nicht. Erfahren Sie auch mehr zu unseren Leistungen!

Studierende in der AOK

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass beim Anzeigen des Videos Daten an YouTube oder Vimeo übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Studierende in der AOK

In unserem Video erfahren Sie alles Wichtige zum Krankenversicherungsschutz für Studierende. Die Gesundheitskasse ist immer an Ihrer Seite. Informieren Sie sich über unsere Leistungen.

Mehr erfahren

Jetzt direkt und online AOK-Mitglied werden

Passende Dokumente

Noch mehr Informationen zu unseren Leistungen

Jetzt Infoblatt herunterladen!

Alle Infos zu unseren Leistungen auf einen Blick

Das Infoblatt zeigt, was Sie von der AOK während Ihrer studentischen Krankenversicherung erwarten können.

Herunterladen (PDF, 194 KB )

Passende Dokumente

Klimafood - Nahrung fürs Klima

Mehr über nachhalige Ernährung erfahren

Nachhaltige Ernährung auch bei Mensa-Food?
Die AOK NORDWEST unterstützt Studierende mit Tipps und Tricks zu gesunder und nachhaltiger Ernährung.

Herunterladen (PDF, 1.7 MB )

Brainfood - Nahrung fürs Gehirn

Essen, das schlau macht


So bleibt Ihr Gehirn fit, auch wenn’s stressig wird.
In der beiliegenden Broschüre erfahren Sie alles über Essen, das nicht nur gesund für Ihren Körper ist, sondern auch für Ihren Geist.

Kochbuch Brainfood (ePaper)

Das Studium verdienen

Studieren kostet mit uns keine Nerven


Studieren kostet eine Menge Geld. Die Unterstützung der Eltern oder BAföG reichen da oftmals nicht. Deshalb jobben nahezu zwei Drittel der Studierenden regelmäßig oder gelegentlich neben ihrem Studium.

Job und Finanzen (ePaper)

Sie haben noch Fragen zum Kassenwechsel?

Die kostenfreie Hotline der AOK NORDWEST ist für Sie da. Rufen Sie uns an!

Telefon: 0800 265-5045

Kontaktformular