Hallo zusammen, ich bin neu hier. Ich rauche jetzt schon seit 34 Jahren, mit Zeiten dazwischen wo ich nicht geraucht habe. Schwangerschaft, Stillzeit. Habe dann 6,5 Jahre nicht geraucht, aber durch ein persönliches Ereignis habe ich wieder zum Glimmstengel gegriffen. Blöd im Nachhinein, aber es ist passiert. Mein Mann ist absoluter Gegener des Rauchens, folglich habe ich erst heimlich geraucht. Bis er es irgendwann mitbekommen hat (man stinkt ja auch als Raucher)! Ich rauche nur wenn ich alleine bin oder bei der Arbeit. Wenn ich nicht allein zuhause bin suche ich mir möglichkeiten weg zu fahren um zu rauchen. So geht es nicht weiter. Gibt es jemanden dem es ähnlich geht oder gegangen ist? Wie habt Ihr es geschafft aufzuhören?