Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

GemüseAckerdemie

Schülerinnen und Schüler lernen durch den Anbau, die Pflege und Ernte von Gemüse auf einem eigenen Schulacker wie gesunde und nachhaltige Ernährung aussieht und täglich gelebt werden kann.

Spielend lernen auf dem Schulacker

Ein schulbegleitendes und praxisorientiertes Bildungsprogramm für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln. Durch den Anbau und die anschließende Vermarktung von eigenem Gemüse lernen die Schüler landwirtschaftliches Basiswissen. Sie entwickeln ein Verständnis für natürliche Wachstumsprozesse und gesunde Ernährung.

Niemand ackert alleine

Für die Durchführung der GemüseAckerdemie wird alles Notwendige zur Verfügung gestellt: Ackerflächen, Saatgut, ein exklusives Curriculum nach BNE-Kriterien sowie koordinative Leistungen, die einen reibungslosen Ablauf garantieren. Unter fachlicher und pädagogischer Anleitung bauen die Kinder und Jugendlichen innerhalb eines Jahres mehr als 25 verschiedene Gemüsearten an. Dafür finden sie sich mindestens einmal pro Woche auf dem Acker zusammen.

Interaktives, ganzheitliches und nachhaltiges Lernen

Die fünf Bildungsprinzipien der GemüseAckerdemie:

  • Learning by doing
    Interaktivität und das Selbermachen stehen im Vordergrund.
  • Sozialkompetenz und Persönlichkeit
    Mit Hilfe innovativer Lernmethoden werden soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Selbstwertgefühl gestärkt.
  • Ganzheitlichkeit
    Die Schüler erleben die gesamte Wertschöpfungskette der Lebensmittelproduktion und üben in größeren Zusammenhängen zu denken.
  • Intergenerationelles Lernen
    Altersgemischte Teams und die Unterstützung von ehrenamtlichen Mentoren fördern intergenerationelles Lernen.
  • Interaktive Lernplattform
    Die Verknüpfung mit einer interaktiven Lernplattform erhöht die Motivation und den Lernerfolg der Kinder. Zudem wird der verantwortungsvolle Umgang mit neuen Medien erlernt.

Ansprechpartner bei der AOK Nordost

Simone Hertig
Telefon: 0800 265 080 26346
E-Mail: simonejulia.hertig@nordost.aok.de

Das könnte Sie auch interessieren

Der Elternkurs zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention richtet sich an Mütter und Väter von Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren..
Mehr erfahren
Die AOK unterstützt Schulen dabei, die Gesundheitskompetenz von Schülern, Lehrern und Eltern zu stärken.
Mehr erfahren
Das didaktische Material zu „Henrietta & Co.“ baut auf den Theaterstücken auf.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Nordost

AOK-Servicetelefon

<a href="https://www.aok.de/pk/nordost/kontakt-zu-ihrer-aok-nordost/service-telefonnummern/" class="more-link" >24 Stunden täglich und kostenfrei</a>

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.