Angebot anzeigen für:

Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um die für Sie richtigen Kontaktdaten zu erhalten.

Geschäftsstellen werden geladen ...

Gesundheitsnavigator: Suche nach Ärzten in Magdeburg

Hautärzte in Magdeburg

Die Suchfunktion über Symptom, Krankheit, Fachgebiet oder Name und Ort oder Postleitzahl bietet umfangreiche Informationen und Daten zu Arztpraxen und niedergelassenen Ärzten.

Suche nach Hautärzten in Magdeburg und Umgebung

Suchen Sie einen Hautarzt in Magdeburg? In Magdeburg leben 238.478 Menschen, bei 29 Dermatologen kommt damit ein Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten auf 8223 Bewohner der Stadt. Den Menschen in Magdeburg ist neben einer schnellen Terminvergabe und einer guten persönlichen und lokalen Erreichbarkeit, vor allem eine umfassende Aufklärung und eine gute Beratung, auch unter Zuhilfenahme von alternativen Heilmethoden wichtig.

Umfangreiche Qualitätsinformationen

Die Dermatologie ist ein sehr breit gefächerter Fachbereich, neben Erkrankungen der Haut, der Haare, Fingernägel und Fußnägel sowie der Schleimhäute und der Schweißdrüsen gehören auch die Venerologie, die Allergologie und die Onkologie dazu. Nicht jeder Hautarzt ist auf jeden Fachbereich gleichermaßen spezialisiert, daher lohnt es sich, bereits bei der Terminvergabe abzuklären, ob der entsprechende Fachbereich bedient werden kann.

Ob und welche Leistungen ein Arzt anbietet und ob diese von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden, wird im ersten Beratungsgespräch abgeklärt. Von Seiten der Krankenversicherung wird ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre eine routinemäßige Krebsvorsorge übernommen. Diese kann von den meisten Dermatologen durchgeführt werden, Sie sollten jedoch vorab besprechen, ob eventuelle Zusatzkosten auf Sie zukommen.

Bei dem Hautkrebsscreening wird der Körper detailliert nach Veränderungen der Haut abgesucht, dabei achtet der Hautarzt besonders auf Muttermale und Leberflecken. Verwendet er für diese Untersuchung technische Hilfsmittel, wie z.B. ein Auflichtungsmikroskop, kann dies zu Zusatzkosten führen. Sprechen Sie daher vorab mit Ihrem Arzt und Ihrer Krankenversicherung über Kostenübernahmen und Teilerstattungen.

Der Besuch beim Hautarzt wird grundsätzlich von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen, ebenso die diagnostischen Vorgespräche, bei Vorsorgeuntersuchungen und Nachsorge sollten Sie mit Ihrem Arzt über die Details sprechen. Auch eine Hyposensibilisierung wird vom Hautarzt durchgeführt und kann Menschen mit starken Allergien auf Hausstaub oder Tierhaare, aber auch bei verschiedenen Formen des Heuschnupfen Linderung verschaffen.

Ärzte merken und vergleichen

Lorem ipsum