Angebot anzeigen für:

Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um die für Sie richtigen Kontaktdaten zu erhalten.

Geschäftsstellen werden geladen ...

Gesundheitsnavigator: Suche nach Ärzten in Düsseldorf

Augenärzte in Düsseldorf

Die Suchfunktion über Symptom, Krankheit, Fachgebiet oder Name und Ort oder Postleitzahl bietet umfangreiche Informationen und Daten zu Arztpraxen und niedergelassenen Ärzten.

Suche nach Augenärzten in Düsseldorf und Umgebung

Sie sind auf der Suche nach einem Augenarzt in Düsseldorf? In Düsseldorf leben 617.280 Menschen und 129 Augenärzte haben ihren Sitz in der Stadt - Allein 24 davon im direkten Zentrum. Damit steht für 4564 Einwohner ein Augenarzt zur Verfügung. In Düsseldorf wird viel Wert auf eine schnelle Terminvergabe, gelegt , außerdem sind die telefonische Erreichbarkeit, die Möglichkeit Online einen Termin zu vereinbaren und kurze Wartezeiten vor Ort relevant für die Wahl eines Augenarztes. In Düsseldorf warten Sie im Durschnitt einen Tag auf einen Termin beim Augenarzt, eine Minute verbringen Sie im Durchschnitt im Wartezimmer.

Umfangreiche Qualitätsinformationen

Wenn Sie mit akuten Beschwerden wie trockenen Augen oder einer Bindehautentzündung, den häufigsten akuten Ursachen für einen Augenarztbesuch einen Augenarzt aufsuchen, läuft die Untersuchung natürlich anders ab als bei einem Routinebesuch. Hier wird gezielt auf die Bedürfnisse und akuten Symptome geschaut. Bei einer Routineuntersuchung eines Erwachsenen wird in der Regel zunächst ein Sehtest durchgeführt, um festzustellen, ob es Beeinträchtigungen der Sehkraft gibt.

Oft findet diese mit einer Infrarotstrahlenmethode über den so genannten Brechwert statt. Der Brechwert Ihrer Augen wird hierbei über Infrarotstrahlen gemessen. Das Ergebnis gibt eine erste Auskunft über die Sehfähigkeit der Augen. Bei Kurzsichtigkeit liegt der Brennpunkt vor der Netzhaut, bei Weitsichtigkeit hinter der Netzhaut. Liegt der Brennpunkt genau auf der Netzhaut haben Sie keinerlei Beeinträchtigung Ihrer Sehkraft. Durch weitere Sehtest kann diese Diagnose verfeinert werden, der Augenarzt kann nicht nur feststellen ob sie Kurz- oder Weitsichtig sind, sondern auch in welcher Stärke.

Diese Stärke wird in Dioptrien angegeben. Bei Weitsichtigkeit steht vor dem Wert ein Plus in Ihrem Brillenpass, also z.B. +2,5 dpt, das ist die Abkürzung für Dioptrien. Bei einer Kurzsichtigkeit steht vor dem Wert ein Minus, der Wert kann also zum Beispiel -1,75 dpt lauten. Tragen Sie bereits eine Brille werden die Werte mit denen aus Ihrem Brillenpass abgeglichen und entsprechend notiert. Eine Sehhilfe bei Kurz- oder Weitsichtigkeit wird in der Regel von der Krankenkasse als so genanntes Kassengestell übernommen oder bezuschusst.

Bei besonderen Modellen oder Spezialanfertigungen wird in der Regel eine Zuzahlung fällig. Weitere Leistungen, die von der Krankenkasse übernommen werden, sind z.B. Amblyopie, eine entwicklungsbedingte Sehschwäche im Kindesalter, Blindenhund für Blinde und Sehbehinderte Menschen ,OCT Optische Kohörenztomographie (je nach Diagnose).

Ärzte merken und vergleichen

Lorem ipsum