Hallo,

 

das radioaktive Metall ist derzeit mal wieder in den Schlagzeilen, nachdem erneut der Verdacht der Vergiftung eines Politikers im Raum steht.

 

Als Nebenprodukt habe ich beim Lesen den HIER verlinkten interessanten Artikel gefunden.

 

Freundliche Grüße vom AOK-Experten Klaus Zytar

 

P.S. Während Nikotin (genauso wie Zyankali, Arsen, Strychnin) in Bereichen um die 50tausendstel Gramm tötet, reichen bei Polonium (laut Spiegel-Online) noch viel geringere Mengen: mit derselben Menge, mit denen man mit obigen Substanzen einen Menschen töten kann, kann man mit Polonium bereits 500 Menschen töten.

 

P.P.S. Ich habe mal die in dem Artikel genannten Zahlen umgerechnet und komme bei einem Mittelwert von ~30 Zigaretten auf eine Strahlenbelastung, die bereits ab ca. 40-50 Zigaretten einer Röntgenaufnahme der Lunge entspricht, d.h. ein starker Raucher mit rund 20 Zigaretten pro Tag, belastet sich so, wie wenn ein Nichtraucher sich alle zwei Tage eine Röntgenaufnahme der Lunge machen ließe. Das habe ich auch noch nicht gewußt und ich bin sicher, Wolfgang wird diese Fakten wiederverwerten ... ;-)