Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Selbsthilfe im Dialog 2019

Das Kooperationsprojekt zwischen der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland und dem Paritätischen Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland fand bereits zum dritten Mal statt und trug den Titel "Glück und Gesundheit – zwei starke Partner".

Glück und Gesundheit – zwei starke Partner

Eingeladen zu den Informations- und Diskussionsforen im November in Ludwigshafen und Trier hatten bereits zum dritten Mal die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland und der Paritätische Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland. Nach der Begrüßung und Einstimmung auf einen abwechslungsreichen Tag, folgte der motivierende Impulsvortrag von Martin Klapheck. Der Piano-Referent zog die zahlreich erschienenen Gäste in Ludwigshafen und Trier in seinen Bann und ist davon überzeugt, dass „wir immer die Wahl haben, unseren Fokus auf das Schöne und die vielen Chancen im Leben zu legen – oder auf die Widrigkeiten zu blicken. Die richtige Wahl zu treffen, ist von entscheidender Bedeutung für das eigene Lebensglück“, so Klapheck. Wie Menschen es schaffen, den Chancenblick zu stärken, mehr Humor in ihr Leben zu lassen, ihre Kreativität zu nutzen und beherzt zu handeln, das haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf sehr unterhaltsame und inspirierende Weise von Martin Klapheck erfahren können.

Wie bereits im Vorjahr moderierte die Bonner Bildungsjournalistin Inge Michels die Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten aus dem Gesundheitsbereich sowie Akteuren aus der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe. Bei der Diskussion ging es insbesondere um die persönlichen Erfahrungen mit dem Thema. Alle Anwesenden waren aufgefordert, sich in die Diskussion einzubringen. Die Beiträge aus dem Publikum und von den Selbsthilfe-Akteuren auf der Bühne berührten die Besucherinnen und Besucher mitunter sehr und bereicherten den Austausch. Am Nachmittag fanden drei Workshops zu den Themen Musik, Malen und Tanz statt, die ganz auf Kreativität ausgelegt waren. Auch die lockeren Bewegungspausen mit Bewegungsexperten der AOK kamen beim Publikum sehr gut an. Sehen, Hören, Staunen – mit der Präsentation der Ergebnisse aus den Workshops wurde der Ausklang des Forums eingeleitet.

„Die AOK als Krankenkasse in der Region unterstützt die Selbsthilfearbeit seit vielen Jahren – nicht nur finanziell, sondern auch ideell“, so Udo Hoffmann, Beauftragter des Vorstandes der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland: „Uns ist es wichtig, mit dem Forum „Selbsthilfe im Dialog“ den Menschen in der Selbsthilfe und den vielen ehrenamtlichen Akteuren neben dem fachlichen Input, die Möglichkeit zum Austausch untereinander und zur Vernetzung zu ermöglichen, über die Gemeinschaft in der Gruppe hinaus. Ich freue mich, wenn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viele neue Impulse für sich persönlich und für ihre Arbeit in der Gruppe mitnehmen können. Nicht zuletzt wollen wir mit der Veranstaltung auch unsere Wertschätzung für die äußerst wichtige Selbsthilfearbeit ausdrücken.“

Aus Sicht von Michael Hamm, dem Landesgeschäftsführer des Paritätischen Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland hat sich das Format Selbsthilfe im Dialog gut bewährt und etabliert. Gerade übergreifenden Themen, die im Alltag der Selbsthilfegruppen vielleicht nicht immer an vorderster Stelle stehen, kann hier ein besonderer Stellenwert verliehen werden. Das diesjährige Motto Glück und Gesundheit, ist ein prägnantes Beispiel hierfür.

Am Ende des Tages gab es begeisterte Rückmeldungen von glücklichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. O-Ton einer Gruppenleiterin: „Das Impulsreferat von Herrn Klapheck hat mir insbesondere durch die musikalischen Beispiele sehr gut gefallen. Man hat Raum und Zeit vergessen. Ich nehme von diesem Tag sehr viel Positives mit und bin hochmotiviert!“  Andere Teilnehmer*innen wünschten sich, dass das Forum im kommenden Jahr wieder stattfindet.

Glück und Gesundheit - zwei starke Partner

Martin Klapheck, der Pianoreferent vermittelte dem Publikum auf unterhaltsame und inspirierende Weise, was jeder selbst für sein Lebensglück tun kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Ab 06.02.2020 bieten wir Ihnen noch mehr Schutz in der Kommunikation mit Ihrer AOK.
Mehr erfahren
Stark für die Pflege: Diese wichtigen Änderungen bringt das Pflegestärkungsgesetz II seit 2017.
Mehr erfahren
Pflegestützpunkte sind Beratungsstellen rund um das Thema Pflege.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK Rheinland-Pfalz/SaarlandOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite